109498

Napster stürzt ab

03.05.2001 | 15:26 Uhr |

Während bei Napster die Anzahl der heruntergeladenen Dateien rapide sinkt, steigen die Anwender allmählich auf Alternativen um. Fünf Programme erobern derzeit die Festplatten: Dazu gehören unter anderem "mIRC", "Audio Galaxy" und "BearShare".

Während bei Napster die Anzahl der heruntergeladenen Dateien rapide sinkt (wir berichteten), steigen die Anwender allmählich auf Alternativen um. Fünf Programme erobern derzeit die Festplatten: Dazu gehören unter anderem "mIRC", "Audio Galaxy" und "BearShare".

Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungs-Unternehmen PC Pitstop. Für seine Auswertungen kann PC Pitstop auf Daten von rund 110.000 Freiwilligen zurückgreifen, deren PCs in regelmäßigen Abständen von dem Unternehmen gescannt werden dürfen.

Neben der oben genannten Software haben auch die Programme "WinMX" and "LimeWire" den Sprung auf die Festplatten geschafft. Absoluter Spitzenreiter unter den fünf Napster-Alternativen war mIRC. Das Programm ist mittlerweile auf mehr als sechs Prozent der gescannten PCs installiert.

Audio Galaxy und BearShare teilen sich den zweiten Platz. Jeweils zwei Prozent der Nutzer entschieden sich für eines der beiden Programme. Knapp dahinter liegt WinMX: 1,75 Prozent der Anwender entschieden sich für diese Software. Absolutes Schlusslicht: LimeWire findet sich auf gerade mal 1,5 Prozent der ausgewerteten PCs. Zum Vergleich: Napster ist mittlerweile nur noch auf 38 Prozent der durchstöberten PCs installiert.

Trotz des Aufstiegs der fünf Programme und dem Fall von Napster, hält PC Pitstop Napster noch nicht für tot. Hauptargument für diese Aussage: Das geplante kostenpflichtige Modell könnte schon sehr bald "Pflicht" sein.

Wer sich über Alternativen informieren will, sollte einen Blick auf den PC-WELT Ratgeber "Alles über Napster, Gnutella und Freenet" werfen. (PC-WELT, 03.05.2001, eb)

PC-WELT Ratgeber: Alles über Napster, Gnutella und Freenet

PC-WELT Downloads: BearShare 2.2.2

PC-WELT Downloads: Rapigator 2.16

Napster-User wenden sich ab (PC-WELT Online, 02.05.2001)

Keine Gratis-Angebote mehr (PC-WELT Online, 24.04.2001)

Zukunft der Internet-Musik (PC-WELT Online, 20.04.2001)

Napster: Musik kann nicht gebrannt werden (PC-WELT Online, 12.04.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
109498