168350

Napster soll noch in diesem Jahr starten

23.08.2001 | 13:06 Uhr |

Konrad Hilbers, CEO von Napster, erklärte bei seinem ersten öffentlichen Auftritt als neuer Chef der MP3-Tauschbörse, dass das Unternehmen noch in diesem Jahr mit seinem kostenpflichtigen Abonnementsystem an den Start gehen wird. Der Höhe der monatlichen Gebühr soll die Branche "aufwirbeln".

Konrad Hilbers, CEO von Napster, erklärte bei seinem ersten öffentlichen Auftritt als neuer Chef der MP3-Tauschbörse, dass das Unternehmen noch in diesem Jahr mit seinem kostenpflichtigen Abonnementsystem an den Start gehen wird. Dies berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche in ihrer Online-Ausgabe .

Der Dienst werde sofort wieder ans Netz gehen, wenn das Unternehmen in der Lage ist, die Verteilung von urheberrechtlich geschützten Liedern über seine Server zu unterbinden. "Napster kann auch dann immer noch ein Ort zum freien Tausch von Musik sein. Ich glaube sehr an das, wofür Napster steht", betonte Hilbers.

Die Höhe der monatlichen Gebühr, die die Benutzer künftig für den Service zahlen müssen, steht nach Angaben des CEOs noch nicht fest. Der Preis werde die Branche aber "aufwirbeln".

Napster-Abo kostet fünf Dollar (PC-WELT Online, 08.08.2001)

Online-Musik-Absatz wächst rasant (PC-WELT Online, 23.07.2001)

Napster wird kaum noch genutzt (PC-WELT Online, 07.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
168350