93684

Napster immer unbeliebter

29.06.2001 | 12:10 Uhr |

Die einst beliebteste Mp3-Tauschbörse Napster wird immer unbeliebter unter den tauschfreudigen Musik-Liebhabern. Laut einer aktuellen Erhebung, bietet jeder Nutzer von Napster derzeit 1,5 Lieder zum Tausch an. Im Februar waren es noch im Schnitt 200 Lieder pro Nutzer.

Die einst beliebteste Mp3-Tauschbörse Napster wird immer unbeliebter unter den tauschfreudigen Musik-Liebhabern. Laut einer aktuellen Erhebung, bietet jeder Nutzer von Napster derzeit 1,5 Lieder zum Tausch an. Im Februar waren es noch im Schnitt 200 Lieder.

Die Zahl der durchschnittlich angebotenen Musikstücke wurde von der Website Webnoize ermittelt. Als Grund für das magere Napster-Angebot gibt Webnoize die in den aktuellen Napster-Versionen integrierte Digitale Fingerabdruck-Technologie an. Diese Technologie sei so wirkungsvoll, dass sehr viele MP3-Dateien herausgefiltert werden und somit der Tausch dieser Mp3-Dateien unterbunden wird.

"In dem die verfügbaren Musik-Titel so reduziert werden, hat Napster, dass einst so beliebt war, sich einen weiteren Nagel in den eigenen Sarg geschlagen", so Matt Bailey, Analyst bei Webnoize.

Nicht nur die Anzahl der angebotenen Titel über Napster ist in den letzten Monaten rapide gesunken. Auch die Anzahl der Napster-Anwender ist merklich gesunken.

So waren am Mittwoch gerade einmal 320.000 Anwender gleichzeitig mit Napster verbunden. Im Februar waren es im Schnitt noch 1,6 Millionen Napster-Nutzer gewesen.

Napster schließt Vereinbarung mit Independent-Labels (PC-WELT Online, 27.06.2001)

Starttermin für neues Napster bleibt ungewiss (PC-WELT Online, 27.06.2001)

Napster: Alte Clients werden abgeschaltet (PC-WELT Online, 26.06.2001)

Napster unterliegt (mal wieder) vor Gericht (PC-WELT Online, 26.06.2001)

Napster lockert Filter (PC-WELT Online, 25.06.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
93684