55480

Napster: Geschäft läuft besser als erwartet

05.04.2005 | 16:12 Uhr |

Neues von Napster: Nach dem Umbau der ehemaligen P2P-Börse in einen legalen Online-Musikshop laufen die Geschäfte besser, als zunächst angenommen. Jetzt hat das Unternehmen seine Umsatzprognose angehoben.

Die Geschäfte laufen gut bei Napster : Wie das Unternehmen heute mitteilte, stieg die Zahl der angemeldeten Benutzer im vierten Quartal um 143.000. Insgesamt kaufen mittlerweile rund 410.000 Anwender Musik über die ehemalige P2P-Börse.

Den Großteil des Zuwachses führt Napster auf den Erfolg des Musik-Mietangebots "Napster to go" zurück, bei dem Anwender gegen eine monatliche Gebühr in Höhe von 14,95 Euro so viele Titel herunterladen können, wie sie möchten. Sobald das Abo gekündigt wird, können die Songs nicht mehr abgespielt werden.

Auf Grund der positiven Entwicklung hinsichtlich der Zahl der Anwender hebt das Unternehmen nun seine Umsatzprognose für das vierte Quartal auf geschätzte 16,5 bis 17,5 Millionen Dollar an. Zuvor waren die Manager noch von einem Umsatz um die 15 Millionen Dollar ausgegangen.

Napster startet Musik-Flatrate (PC-WELT Online, 03.02.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
55480