18604

Napster Beta 10 die Zweite

10.05.2001 | 13:13 Uhr |

Erst vor wenigen Tagen hat Napster die neue Beta-10-Version des Mp3-Tauschprogramms zum Download bereitgestellt. Nun findet sich auf den Servern von Napster schon wieder eine aktuellere Version zum herunterladen. Die neue Version trägt die Versionsnummer 2.0 Beta 10.1.

Erst vor wenigen Tagen hat Napster die neue Beta-10-Version des Mp3-Tauschprogramms zum Download bereitgestellt. Nun findet sich auf den Servern von Napster eine aktuellere Version zum herunterladen. Die neue Version trägt die Versionsnummer 2.0 Beta 10.1.

Das umstrittenste Feature der Beta-10-Reihe von Napster sind die digitalen Fingerabdrücke für Mp3-Dateien. Dabei werden in regelmäßigen Abständen Daten über die auf dem Rechner des Anwenders befindlichen MP3-Dateien an die Server von Napster übermittelt.

Mit Hilfe der Fingerabdrucks-Technologie für Mp3-Dateien soll festgestellt werden, was für Lieder sich auf dem Rechner des Anwenders befinden und ob diese urheberrechtlich geschützt sind.

Sind die Mp3-Dateien urheberrechtlich geschützt, kann der Anwender diese Mp3-Dateien nicht mehr tauschen. In der Praxis merkt der Anwender dabei nicht, dass die Dateien nicht bereit gestellt werden. Wer aber nach diesen Dateien sucht, findet keine Suchergebnisse mehr.

Mit der neuen Technologie versucht Napster ein wirksames Mittel gegen den Tausch von urheberrechtlich geschützten Mp3-Dateien zu etablieren. Einfaches Umbenennen von Mp3-Dateien durch den Nutzer von Napster soll wirkungslos sein. Die Technologie soll ein komplexes mathematisches Verfahren nutzen, um den tatsächlichen Inhalt von Mp3-Dateien festzustellen.

PC-WELT meint:

Auf den Webseiten von Napster werden die "Vorzüge" der neuen Technologie ausführlich erklärt. Was Napster da aber als bahnbrechende Neuerung anpreist, entpuppt sich als eine Selbstkastration der bisher beliebtesten Mp3-Tauschsoftware.

Dass die aktuelle Beta-Version auch noch Daten vom eigenen Rechner an die Napster-Server übermittelt, ist ein Grund mehr, die aktuelle Beta-Version nicht zu nutzen. Solange es geht, sollte man also bei der alten Napster-Version bleiben.

Das Zeitalter "Napster" scheint entgültig zu Ende zu sein und immer mehr Musikfreunde werden in Zukunft Systeme nutzen, die auf Gnutella & Co.basieren.

Ausführliche Informationen zu den Alternativen von Napster finden sie im großen PC-WELT-Ratgeber: "Alles über Napster, Gnutella und Freenet".

PC-WELT-Ratgeber: Alles über Napster, Gnutella und Freenet

Download von Napster 2.0 Beta 10.1

0 Kommentare zu diesem Artikel
18604