87188

Napster-Angebot schmilzt dahin

19.03.2001 | 15:33 Uhr |

Das Musikangebot bei Napster ist spürbar zurückgegangen. Die Filter, die Napster eingesetzt hat um Urheberrechtlich geschützte Lieder zu sperren, zeigen Wirkung. Lediglich eine stark eingeschränkte Auswahl des Angebotes kann noch genutzt werden.

Das Musikangebot bei Napster ist spürbar zurückgegangen. Die Filter, die Napster eingesetzt hat um Urheberrechtlich geschützte Lieder zu sperren, zeigen Wirkung. Lediglich eine stark eingeschränkte Auswahl des Angebotes kann noch genutzt werden.

Mittlerweile bietet im Schnitt jeder Nutzer nur noch etwa 70 Lieder an. Vor dem Einsatz der Filter waren es noch zirka 170 Songs pro Mitglied. Der Rückgang entspricht somit in etwa 60 Prozent.

Mit einem derart starken Rückgang der tauschbaren Songs setzt sich Napster der Gefahr aus, massiv Nutzer zu verlieren. Denn was nützt eine Tauschbörse, bei der es nichts mehr zu tauschen gibt? Viele Anwender könnten sich somit verstärkt anderen, unzensierten Peer-to-Peer-Tauschbörsen zuwenden. (PC-WELT, 19.03.2001, ml)

Napsters Gegenangriff (PC-WELT Online, 17.03.2001)

Weitere Anhörung im Napster-Fall (PC-WELT Online, 16.03.2001)

Napster: Filter zeigen Wirkung (PC-WELT Online, 16.03.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
87188