210074

Namens-Comeback: Netscape Navigator 9

07.05.2007 | 10:48 Uhr |

Der Netscape Navigator war der führende Browser der frühen Jahre des World Wide Web. Bis ihn der Internet Explorer verdrängte. Die späteren Versionen hörten allerdings nur noch auf den Namen "Netscape". Die derzeit entwickelte Version 9 von Netscape soll an die goldenen Zeiten dieses Browsers erinnern und deshalb auf Netscape Navigator 9 getauft werden.

Seit längerer Zeit kursieren Gerüchte um die Zukunft des Netscape-Browsers. Demnach lässt Netscape-Eigner AOL die neunte Generation des Browser-Veteranen entwickeln. Der Name der neuen Netscape-Version klingt wie eine Kampfansage an Microsofts Internet Explorer: Netscape Navigator 9. Da werden Erinnerungen an die Anfange des World Wide Web wach.

Denn der Netscape Navigator war Mitte der 90er Jahre der führende Browser. Mit dem auf dem Mosaic-Browser basierenden Surfinstrument unternahmen Millionen von PC-Besitzern ihre ersten Schritte im Internet. Bis Microsoft seinen Internet Explorer mit aller Macht im Browserkrieg durchdrückte und zum marktbeherrschenden Browser machte.

Die Bezeichnung "Navigator" kam dem Netscape-Browser ab Version 4 abhanden, er wurde zwischenzeitlich als Netscape Communicator tituliert, wobei man damit die komplette Browsersuite inklusive diverser Zusatzfunktionen meinte. Sein Schattendasein weit abgeschlagen hinter Internet Explorer, Firefox und Opera fristet der einstige Platzhirsch derzeit als "Netscape Browser" oder einfach nur als "Netscape 8". Technisch basiert er seit Version 6 auf dem Firefox und dessen Gecko-Engine.

Im offiziellen Netscape-Weblog kann man jetzt nachlesen , dass die nächste Version Netscape Navigator 9 heißen soll. Damit soll der Browser von anderen Netscape-Produkten unterschieden werden.

Netscape 8.1.3: Sicherheits-Update für Browser-Veteran

0 Kommentare zu diesem Artikel
210074