1745838

Nächstes iPhone kommt vielleicht früher als erwartet

03.04.2013 | 10:21 Uhr |

Apple bringt das nächste iPhone vielleicht deutlich früher auf den Markt, als man es aufgrund der bisherigen Apple-Tradition erwarten dürfte. Vielleicht schon im Sommer könnte das iPhone 5S, oder wie immer es auch heißen man, gegen das Samsung Galaxy S4 antreten.

Das Wall Street Journal berichtet in seiner Online-Ausgabe, dass Apple den Start der Produktion der nächsten iPhone-Generation im zweiten Quartal 2013 plant. In Größe und Form soll es stark dem aktuellen iPhone 5 ähneln. Welche Neuerungen das nächste iPhone unter seiner weitgehend unveränderten Schale bieten wird, bleibt noch offen. Ein schnellerer Prozessor und Detailverbesserungen beispielsweise bei der Kamera gelten als wahrscheinlich.

Das will das WSJ aus Unternehmens-nahen Quellen erfahren haben. Sollte die Herstellung des neuen iPhones wirklich bereits im zweiten Quartal 2013 starten, dann könnte Apple den Verkauf des iPhone 5S beziehungsweise iPhone 6 (wobei die Formulierung 5S die wahrscheinlichere sein dürfte) noch im Sommer beginnen (die beiden Vorgänger-iPhones brachte Apple immer im Herbst in den Handel). Damit würde das nächste iPhone kurz nach dem neuen Top-Smartphone von Samsung, dem Galaxy S4, auf den Markt kommen. Und könnte diesem Paroli bieten. Der Bericht des Wall Street Journal bestätigt also jüngste Gerüchte zu einem Verkaufsstart im Sommer.

Billig-iPhone

Apple soll zudem zusammen mit seinen Produktionspartnern in Asien auch an einer preiswerteren Version des iPhones arbeiten. Dieses abgespeckte iPhone könnte in der zweiten Jahreshälfte 2013 erscheinen. Es dürfte den Gerüchten zufolge ebenfalls einen 4-Zoll-Bildschirm besitzen, sich aber beim Gehäuse vom hochpreisigeren iPhone unterscheiden. Angeblich arbeitet Apple an Handyschalen mit unterschiedlichen Farben für dieses preiswertere iPhone, doch die konkreten Pläne sind noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen.

Apple steht unter Druck

Sofern beide Vermutungen zutreffen – der Start des iPhone 5S im Sommer und die Entwicklung eines „Billig“-iPhones – würde das den enormen Druck verdeutlichen, der auf Apple ruht. Denn immer mehr Kunden greifen zu günstigeren Android-Smartphones, denen Apple derzeit preislich nichts entgegenzusetzen hat. Und im Premiumbereich wiederum gibt es mit dem HTC One und dem Samsung Galaxy S4 Rivalen, die sich mindestens auf Augenhöhe mit dem iPhone 5 befinden. Apple kann unter dem Druck der Android-Konkurrenz – angeführt von Samsung – nicht mehr länger seine bisherigen langen Veröffentlichungszyklen beibehalten, sondern muss sein iPhone in kürzeren Abständen aktualisieren.

Ebenfalls Mitte 2013 dürfte Apple die nächste iOS-Version veröffentlichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1745838