195608

Nachwuchs für die Rollenspiel-Serie The Elder Scrolls

25.10.2004 | 12:18 Uhr |

Der Rollenspiel-Serie The Elder Scrolls bekommt Nachwuchs. Bethesda Softworks LLC hat entsprechende Gerüchte im Internet bestätigt und seine Website mit Infos zu "Elder Scrolls IV: Oblivion" bestückt.

Die Entwicklungsarbeit an einem weiteren Teil der Rollenspiel-Serie The Elder Scrolls ist bereits in vollem Gange. Wie Bethesda Softworks LLC jetzt bestätigte, befindet sich der Nachfolger von The Elder Scrolls III: Morrowind bereits seit rund zwei Jahren in der Entwicklung.

Der Spiel wird auf den Namen "Elder Scrolls IV: Oblivion" hören. Erste Infos zu "Elder Scrolls IV: Oblivion" hat Bethesda bereits auf seiner Website bereitgestellt. Dazu gehören einige Screenshots, Art-Work und eine FAQ.

Die Hauptmerkmale der Serie wird Bethesda eigenen Angaben zufolge auch in diesem neuen Teil aufrechterhalten. Auf Spieler sollen demnach weiträumige Gebiete zur Erforschung und endlos viele Möglichkeiten zur Charakterentwicklung zukommen.

Neu an Bord wird ein AI-System namens Radiant AI sein. Es soll mehr Dynamik in die Handlungsweise von NPCs bringen. Sie entscheiden sich je nach Situation in der Umgebung, ob Sie mit einem Charakter reden, sich schlafen legen oder vielleicht einen Charakter bestehlen.

Über einen möglichen Release-Termin hat Bethesda keine Angaben gemacht. Auch welche minimalen Systemvoraussetzungen ein PC für das Spiel mitbringen sollte, ist noch unklar.

Gratis-Spiel: "The Elder Scrolls: Arena" (PC-WELT Online, 06.04.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
195608