24538

Nachtrag zum Test der Nvidia Geforce 6800 Ultra

15.04.2004 | 16:49 Uhr |

In unserem Testbericht zur Nvidia Geforce 6800 Ultra hatten wir über die relativ hohe Lärmentwicklung durch den ständig auf Hochtouren laufenden Lüfter berichtet. Das scheint aber auf einen Defekt bei dem uns zur Verfügung gestellten Prototyp zurückzuführen zu sein. Ein neues Test-Exemplar lief deutlich leiser.

In unserem Testbericht zur Nvidia Geforce 6800 Ultra hatten wir über die relativ hohe Lärmentwicklung durch den ständig auf Hochtouren laufenden Lüfter berichtet. Das scheint aber auf einen Defekt bei dem uns zur Verfügung gestellten Prototyp zurückzuführen zu sein. Ein neues Test-Exemplar lief deutlich leiser.

Nvidia war heute erneut bei uns im Hause und hat uns einen anderen Prototypen gebracht. Laut Hersteller war bei unserem Modell offensichtlich die Lüftersteuerung defekt, so dass er immer auf voller Kraft lief.

Das neue Modell war deutlich leiser: 3,9 Sone - das ist für eine Highend-Grafikkarte in Ordnung und etwa so laut wie ein Standard-Netzteil. Eingebaut im PC ist die Grafikkarte fast nicht mehr zu hören.

Wir haben unseren Testbericht diesbezüglich bereits angepasst.

0 Kommentare zu diesem Artikel
24538