1837107

Nachfrage nach Tablet-PCs in Deutschland ungebrochen

08.10.2013 | 05:32 Uhr |

In diesem Jahr wandern voraussichtlich 8 Millionen Tablet-PCs über die deutschen Ladentheken. Das entspricht einer Absatzsteigerung von 59 Prozent.

Der Branchen-Verband Bitkom hat heute aktuelle Schätzungen zum Tablet-Markt in Deutschland veröffentlicht. Demnach wandern 2013 voraussichtlich rund 8 Millionen Tablet-PCs über die deutschen Ladentheken. Im vergangenen Jahr waren es 5 Millionen Geräte, was 2013 einer Absatzsteigerung von 59 Prozent entspricht.

Neben dem Absatz wird in diesem Jahr auch der Umsatz steigen. Laut den Berechnungen des European Information Technology Observatory (EITO) wächst dieser 2013 auf 2,8 Milliarden Euro. Im Vorjahr generierte die Branche rund 1,8 Milliarden Euro mit dem Verkauf der portablen Geräte. Laut Michael Schidlack, Bitkom-Experte für Unterhaltungselektronik, hält der Boom auch weiterhin an. Im Gegensatz zum PC-Markt werden mit Tablet-PCs neue Zielgruppen erschlossen. Die Geräte seien aufgrund ihrer einfachen Bedienung auch für weniger versierte Anwender interessant.

Während in den vergangenen Jahren bei den Endverbrauchern noch Geräte mit Bildschirm-Diagonalen von 9 und 10 Zoll im Fokus standen, geht der Trend mittlerweile hin zu kleineren Geräten mit 7- oder 8-Zoll-Displays. Das schlägt sich auch im Durchschnittspreis nieder, der 2013 bei rund 345 Euro liegt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1837107