2093879

Nachfrage nach Macbook stärker als erwartet

26.06.2015 | 13:07 Uhr |

Wer das neue Macbook kaufen will, braucht Geduld. Die Geräte sind entweder nicht vorrätig, oder man muss darauf lange warten.

Als im März Apple sein neues Macbook vorstellte, ging als Reaktion ein spanischsprachiges Video mit dem Schauspieler Juan Joya Borja sofort viral - dank der spottenden Untertitel. Darin verspottet der vermeintliche Apple-Ingenieur das neue Gerät, da die USB- und Thunderbolt-Ports vergessen worden waren, das Gerät mit einem mobilen Prozessor arbeitet und satte 1.500 Euro kostet.

Nun haben die Käufer das neue Macbook völlig anders bewertet als die meisten Kritiker. Momentan kann man über den Apple Online Store das Macbook in allen Farbvarianten und Modellen erst nach drei bis vier Wochen Wartezeit erhalten.

Auch in den Läden vor Ort fragt man am besten vor dem Besuch nach: In den Saturn-Märkten in München ist offenbar nur ein Gerät vorhanden, in Spacegrau mit 512 GB Speicherplatz. In den beiden Apple Stores in München (Rosenstraße und OEZ) waren die von uns angefragten Modelle (256 GB, gold) noch auf Lager, die Mitarbeiterin hat uns aufgefordert, noch im Laufe des Tages das gewünschte Gerät abzuholen, sie könnte nicht garantieren, dass es auch nächste Woche auf Lager im Store sein wird. Auch Mediamarkt hat nur wenige Geräte parat. Von dem gleichen Modell (256 GB, gold) gibt es momentan in München wohl nur ein Stück im Mediamarkt Haidhausen. Der autorisierte Apple-Händler Gravis bietet auf seiner Webseite nur Macbook in Spacegrau mit 512 GB zur sofortigen Lieferung . Die Gravis-Kunden in Köln können das Gerät auch gleich haben, in anderen Städten ist es bereits ausverkauft.

Da auch in den internationalen Online Stores nach einer Stichprobe (USA, Spanien, Frankreich, Österreich, Großbritannien) sich das gleiche Bild ergibt (3 bis 4 Wochen Lieferzeiten), kann man davon ausgehen, dass sich die neuen Macbooks besser verkaufen als Apple das selbst einkalkuliert hat. Es ist nicht selten, dass die potentiellen Käufer nach den neuen Apple-Produkten regelrecht jagen müssen, da sie schnell nach der Vorstellung ausverkauft sind. Bei dem neuen Macbook ist das wohl eine nachhaltige Nachfrage, da das Gerät schon länger auf dem Markt ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2093879