239911

Nach sechs Jahren: Google in Japan in der Top-10

23.10.2006 | 15:35 Uhr |

Google dominiert schon seit langem in vielen Ländern den Bereich Suchanfragen, aber es gibt auch noch Märkte in denen sich der Suchmaschinengigant sehr schwer tut.

Google und mit Google verknüpfte Sites haben in Japan im September 17,4 Millionen Nutzer angelockt, ein sattes Plus - gegenüber 12,1 Millionen im Vorjahreszeitraum. Mit dieser Zahl hat es Google nun auch endlich in die japanische Top 10 (bei den Marktanteile) geschafft.

Der Suchmaschinenbetreiber liegt dort knapp hinter Amazon.com, die 17,5 Millionen Nutzer bei sich verbuchen konnten. Top platziert: Yahoo Japan, das auf 38,5 Millionen Nutzer während des Erhebungszeitraums kommt, so Netratings Japan .

Nimmt man die so genannten Page Views als Maßstab schneidet Google sogar noch besser ab. Google landet in dieser Top 10 auf dem dritten Platz, mit rund zwei Milliarden Page Views im September. Vor der Suchmaschine liegen der Online-Marktplatz Rakuten mit 4,3 Milliarden und Yahoo mit 23,6 Milliarden Page Views.

Google brachte seinen japanischen Dienst im September 2000 an den Start, konnte aber nicht in dem Maße an Popularität gewinnen, wie dies anderswo gelang. Als Teil der Werbe-Strategie hat Google deshalb dort im letzten Jahr mit einer Reihe von Kampagnen in Zügen und in Bahnhöfen versucht, mit dem damals neuen Google News Dienst auf sich aufmerksam zu machen - das erste Mal überhaupt, dass Google tzu dem Mittel gegriffen hat, mit Hilfe von Werbung die allgemeine Öffentlichkeit zu erreichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
239911