191795

GEMA und Youtube erzielen entscheidende Einigung

09.11.2007 | 10:22 Uhr |

Youtube.de konnte am Donnerstag an den Start gehen, weil vorab die Betreiber von Youtube und die GEMA eine entscheidende Einigung erzielen konnten.

Nachdem Youtube in Deutschland gestartet ist , reichen die Betreiber von Youtube auch gleich die Nachricht nach, dass man mit der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) eine „entscheidende Einigung“ erzielt habe. Vorangegangen waren lange Verhandlungen, die letztendlich erfolgreich abgeschlossen werden konnten, so dass Youtube.de an den Start gehen konnte.

Die mit der GEMA geschlossene Einigung ermöglicht laut Angaben von Youtube „die Musiknutzung sowohl in Musikvideos als auch in den von Nutzern erstellten Videos“.

„Wir begrüßen den Start von Youtube in Deutschland und freuen uns sehr über diese wichtige Einigung", sagte Harald Heker, Vorstandsvorsitzender der GEMA und fügt hinzu: "Auf dieser Grundlage können deutsche Youtube-Nutzer das Weltrepertoire der Musik auf Youtube genießen. Gleichzeitig schafft sie einen Ausgleich für Musikautoren und -verlage, die von der GEMA vertreten werden. Dies zeigt, dass bei Web 2.0 Diensten für alle beteiligten Seiten faire Vereinbarungen getroffen werden können."

Auch seitens Youtube äußert man sich positiv über die erzielte Einigung. „Wir bieten deutschen Nutzern mit Youtube eine Plattform für Musikvideos und von den Youtube-Nutzern selbst erstellte Videos, die das beeindruckende Repertoire der GEMA-Autoren und -Musikverleger beinhalten. Daher freuen wir uns über die Partnerschaft mit der GEMA", so Patrick Walker, Director of Video Partnerships für Youtube in EMEA.

0 Kommentare zu diesem Artikel
191795