101770

Nach Vista verzögert sich auch Office 2007

24.03.2006 | 10:08 Uhr |

Der verschobene Verkaufsstart von Vista hat Auswirkungen auf MS Office 2007, das zweite Top-Produkt von Microsoft. Denn die Endkundenversionen von Office 2007 werden sich deshalb ebenfalls verschieben.

Microsoft hat den Verkaufsstart von Office 2007 an den verschobenen Markteintritt von Vista angepasst. Die Endkundenvarianten der neuen Bürosuite aus Redmond sollen nämlich nicht vor den Consumerversionen von Vista auf den Markt kommen.

Mit den Consumer-Varianten von Office 2007 ist demnach nicht vor Januar 2007 zu rechnen. Konkret sind davon betroffen: Office Home und Student 2007, Office Professional 2007, Office Small Business 2007 und Office Standard 2007.

Genauso wie bei Vista werden die Business-Ausgaben - Office Professional Plus und Office Enterprise - von Office 2007 jedoch schon Ende 2006 verfügbar sein, wie Microsoft verspricht. Ebenso soll bereits Ende 2006 die OEM-Version Office Basic 2007 für Händler verfügbar sein.

Microsoft betont, dass es sich dabei um eine wirtschaftliche Entscheidung handelt. Von der technischen Seite her würde Office 2007 plangemäß vor Ende 2006 fertig gestellt. Mit der zweiten Beta von Office 2007 sei Ende Juni zu rechnen.

Windows Vista verschiebt sich (zum Teil) (PC-WELT Online, 22.03.2006)

Office 2007: Tester erhalten aufgefrischte Beta 1 (PC-WELT Online, 14.03.2006)

Office 12: Der offizielle Name und Details zu den Versionen (PC-WELT Online, 16.02.2006)

0 Kommentare zu diesem Artikel
101770