1110579

Notebooksbilliger.de verlost Kauf-Option für 1.300 HP Touchpads

06.09.2011 | 12:41 Uhr |

Die Ankündigung vom Notebooksbilliger, eine begrenzte Anzahl von HP Touchpad verkaufen zu wollen, hatte für einen Ansturm auf die Website des Händlers gesorgt. Damit für alle die gleichen Chancen bestehen, wird nun ausgelost, wer eines der Geräte kaufen darf.

Der Online-Händler NotebooksBilliger.de hatte Anfang der Woche angekündigt , am Dienstag rund 1.300 Stück vom HP Touchpad verkaufen zu wollen. Dabei handelt es sich um die 32-GB-Variante des Tablet-PCs mit WLAN, die zum Preis von 129 Euro angeboten werden. Die Nachricht darüber, dass ein Händler noch Bestände vom HP Touchpad hat, machte schnell ihre Runde im Internet und auch PC-WELT.de berichtete darüber.

Die Folge: Die Server des externen Partners Ondango, über die die HP Touchpads verkauft werden sollten, wurden mit bis zu 8000 Anfragen pro Sekunden lahm gelegt. Das sorgte bei den interessierten Käufern für Unmut und so mancher witterte da sogar schon eine Abzocke.

Aufgrund des enormen Ansturms hat sich Notebooksbilliger.de nun für einen "Plan B" entschieden. Auf der Facebook-Seite des Online-Händlers heißt es: "Wir werden die Käufer der TouchPads auslosen. Der Link zur Verlosung wird rechtzeitig HIER auf Facebook bekannt gegeben und läuft dann auch 2 Tage. Ihr habt also genug Zeit, genießt den sonnigen Tag."

Auf der betreffenden Website werden sich alle interessierten Käufer anmelden können. Nach Ende des Aktionszeitraums werden dann 1300 Personen ausgelost, die dann per Mail kontaktiert werden und das HP Touchpad käuflich erwerben dürfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1110579