5710

Nach IE 7 auch Windows XP SP3 in der Mache?

03.05.2005 | 12:54 Uhr |

Dass der Internet Explorer 7 noch vor Longhorn erscheinen wird, ist kein Geheimnis mehr. Auf einer Veranstaltung in Schweden machte nun Microsoft-Chef Ballmer eine Andeutung, demnach für Windows XP auch ein Service Pack 3 vor Longhorn erscheinen könnte.

Bis zum Erscheinen von Longhorn ist es noch einige Monate hin. Zwischenzeitlich könnte Microsoft ein Service Pack 3 für Windows XP veröffentlichen. Entsprechende Gerüchte kursieren bereits im Netz. So soll Microsoft-Chef Steve Ballmer bei seiner Rede beim "National Data Security Day" in Schweden Andeutungen zu einem möglichen Service Pack 3 für XP gemacht haben ( Link ).

Ballmer erklärte außerdem, dass der Internet Explorer 7 mit einem Anti-Spyware-Schutz ausgeliefert werden wird. Das entsprechende Tool befindet sich bereits seit einigen Monaten in der Beta-Phase.

Microsoft ist nicht entgangen, dass der Internet Explorer immer wieder genannt wird, wenn es um das Thema Sicherheit geht. In einem Interview während der Winhec in der vergangenen Woche hatte Bill Gates erklärt, dass Microsoft es sich zum Ziel gemacht hat, unter anderem den Internet Explorer sicherer zu machen und dafür nicht bis zum Erscheinen von Longhorn zu warten. "Wir haben die Entscheidung getroffen, dass die Dinge die wir tun, nicht nur in Longhorn enthalten sein werden", sagte Gates.

Der Internet Explorer soll in der Version 7.0 einige Verbesserungen im Bereich Sicherheit erhalten. Der Standard-Modus soll mit weniger Privilegien daherkommen. Außerdem soll eine Technologie gegen Cross-Domain-Scripting (Phishing) eingebaut werden. Im Gegensatz zu Ballmer ließ Gates in dem Interview allerdings offen, ob der Internet Explorer 7 auch das Antispyware-Tool enthalten wird. In Longhorn wird der Internet Explorer 7.0 in einer Art abgesicherten Umgebung arbeiten. Er soll isoliert vom restlichen Betriebssystem seine Dienste verrichten.

Derzeit hüllt Microsoft noch den Mantel des Schweigens über den Internet Explorer 7. Die Beta-Phase soll im Sommer starten. Die endgültige Version ist noch in diesem Jahr geplant. Wenn auch noch nicht offiziell bestätigt, wird angenommen, dass Microsoft dem Browser diverse Feature spendiert, die zu einem modernen Browser dazugehören. Dazu dürften neben einer Tabbed-Browsing-Funktionalität auch eine RSS-Unterstützung zählen. Bisher verwies Microsoft immer auf kostenlose und kommerzielle Add-ons für den Internet Explorer, wenn es um neue Features für den Browser ging.

Ein Service Pack 3 für Windows XP dürfte dann, wenn es denn erscheint, alle mittlerweile erschienen Sicherheitsupdates und den Internet Explorer 7 enthalten.

PC-WELT Special: Longhorn Pre-Beta 1 – Massig Screenshots & Videos

0 Kommentare zu diesem Artikel
5710