76998

NYSE: Kein "M" wie Microsoft

29.03.2007 | 11:09 Uhr |

Das unzweifelhaft coole NYSE-Tickersymbol "M" geht nicht etwa an Microsoft, sondern die Handelskette Federated Department Stores, die sich in "Macy's" umbenennen will.

Die Aktionäre von Federated Department Stores sollen am 18. Mai darüber abstimmen ob das Unternehmen umfirmiert in Macy's Inc. Falls sie ihr Plazet geben, bekommt der Konzern ab 1. Juni das "M" als Tickersymbol an der New York Stock Exchange. Federated macht inzwischen 90 Prozent seines Umsatzes unter der Marke Macy's.

Seit langem gingen Gerüchte, die NYSE habe das "M" für Microsoft reserviert, um den Softwarekonzern von der rivalisierende Hightech-Börse Nasdaq wegzulocken. "Das war eine reine Spekulation, auf die wir nicht eingehen mussten", erklärte der NYSE-Sprecher Christiaan Brakman. "'M' wird für Macy's stehen."

Wenn das M vergeben ist, sind immer noch zehn einzelne Lettern als NYSE-Symbole zu haben: G, I, J, L, N, P, U, V, W und Z. Eigentlich verwunderlich, da die einprägsamen Einbuchstabensymbole sehr beliebt sind - Ford zum Beispiel hat das "F" und Qwest Communications das "Q". (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
76998