196872

NTT DoCoMo: Nokia NM850iG auf dem japanischen Markt

Nicht nur japanische Handys kommen nach Europa sondern nun bringt NTT DoCoMo auch europäische Modelle nach Japan. Das Nokia NM850iG oder 6630-Nachfolger.

Eigentlich sollte das 3G FOMA Handset NM850iG von dem aus Finnland stammenden Mobiltelefonhersteller Nokia bereits im Oktober des vergangenen Jahres erscheinen, bevor es im Februar dieses Jahres anschließend hieß, dass es spätestens Ende Februar seinen Weg auf den japanischen Markt finde. Nach einem erneuten Schritt zurück, geht es nun scheinbar vorwärts, denn in einer Pressemitteilung gaben die Japaner von NTT DoCoMo jetzt bekannt, dass das Nokia NM850iG ab dem 17. März in die Läden Japans kommt, nachdem nun wirklich alle Vorbereitungen zur Veröffentlichung des 3G Handsets getätigt seien.

Das Tribandhandy misst 110 x 60 x 21 mm bei einem Gewicht von 129 Gramm. In bester FOMA Handset-Manier wurde es mit der i-mode Funktion ausgestattet und kombiniert darüber hinaus alle Vorteile der 3. Mobilfunkgeneration, dem 2,5 Netzstandard EDGE und der S60 Betriebsplattform.

Die integrierte - für heutige Verhältnisse eher bescheidene - 1,3-Megapixel-Kamera mit sechsfachem Zoom für Foto- und Videoaufnahmen wird wohl in der Masse der Möglichkeiten heutiger Kamerahandys, wie dem Sony Ericsson K800i , untergehen. Ausreichend Platz für die Aufnahmen bietet nicht nur der interne Speicher, sondern auch die RS-MMC Wechselspeicherkarte.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
196872