133460

NBC Universal bereitet legale Filmdownloads vor

22.06.2004 | 13:36 Uhr |

Der Medienkonzern NBC Universal plant ein Internetangebot für den Vertrieb von TV-Sendungen und Filme aufzubauen. Dies geht aus einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) hervor. Anwender sollen dort neben Spielfilmen auch TV-Serien, Shows und andere Fernsehinhalte herunterladen können.

Der Medienkonzern NBC Universal plant ein Internetangebot für den Vertrieb von TV-Sendungen und Filme aufzubauen. Dies geht aus einem Bericht der Financial Times Deutschland (FTD) hervor. Anwender sollen dort neben Spielfilmen auch TV-Serien, Shows und andere Fernsehinhalte herunterladen können.

Als mögliche Partner für das Unterfangen nannte der Vize-Präsident von NBC Universal , Brandon Burgess, in einem Interview mit der FTD die Unternehmen Apple und Microsoft. Momentan – und voraussichtlich für die nächsten zwölf Monate – prüft man die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, das Angebot auf den Markt zu bringen.

Hintergrund für die Aktivität des Medienkonzerns ist die rasante Zunahme von Breitband-Zugängen. Diese werden dafür sorgen, dass auch Filme und Fernseh-Sendungen in zunehmenden Maße unlizenziert im Web auftauchen. Die Bereitstellung legaler Inhalte soll dieser Entwicklung entgegenwirken.

Darüber hinaus weiß die FTD zu berichten, dass Burgess das Onlineangebot auch als eine Art Ersatz für Videotheken ansieht. Er ist der Meinung, dass Konsumenten in Zukunft nicht mehr zur Videothek gehen, sondern TV-Inhalte über das Internet herunterladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
133460