1845576

NASA überträgt Daten mit neuer Rekord-Geschwindigkeit zum Mond

23.10.2013 | 15:05 Uhr |

Die NASA hat einen neuen Geschwindigkeitsrekord bei der Datenübertragung aufgestellt. Sowohl zum Mond als auch zu einem Raumschiff sind nie zuvor Daten so schnell übertragen worden.

Die NASA hat mit einer Geschwindigkeit von 622 Megabit pro Sekunde (Mbps) Daten von der Erde zum Mond übertragen. Laut Angaben der Raumfahrtbehörde wurde damit ein neuer Rekord auf der rund 385.000 Kilometer langen Strecke erreicht. Zum Einsatz kam das Lunar Laser Communication Demonstration (LLCD) , ein von der NASA entwickeltes Zwei-Wege-Kommunikationssystem, bei dem die Daten per Laser-Strahlen anstatt über Radiowellen zwischen zwei Sendern hin und her gesendet werden können. Über LLCD wurden außerdem bereits fehlerfrei Daten von einer Basisstation in New Mexiko zu einem Raumschiff im Orbit mit einer Geschwindigkeit von 20 Mbps gesendet.

LLCD wird von der NASA als erster wichtiger Schritt zum Bau der nächsten Generation eines Weltraum-Kommunikationssystems gefeiert. Der Wechsel auf Impulslaser statt Radiowellen für die Übertragung von Kommunikation sei notwendig geworden, weil auch der Bedarf größer werde, immer größere Datenmengen zu versenden. Über LLCD werde es irgendwann in Zukunft möglich, auch hochauflösende Bilder und 3D-Videos aus dem Weltall zu empfangen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1845576