2219422

NASA will Asteroiden-Probe mit OSIRIS-Rex zur Erde bringen (Update)

09.09.2016 | 15:44 Uhr |

Mit OSIRIS-Rex will die NASA für fünf Sekunden auf dem Asteroiden Bennu landen und Proben zapfen. Update 9.9.: Sonde startet erfolgreich.

Update 09.09.2016:

Der Start der Asteroiden-Sonde OSIRIS-Rex in der gestrigen Nacht vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral verlief ohne Probleme . An Bord einer Atlas-Rakete machte sich die Sonde zu ihrem siebenjährigen Flug auf. Eine Stunde nach dem Abheben löste sich OSIRIS-Rex von der Trägerrakete, den Rest ihres 650 Millionen Kilometer langen Weges bestreitet die Sonde nun selbstständig. Damit sind alle Weichen für eine kurze Landung auf dem Asteroiden Bennu im Jahr 2020 gelegt. Die Proben des 4,5 Millionen Jahre alten Himmelskörpers sollen 2023 auf der Erde eintreffen. Die Mission der von Lockheed Martin gebauten Sonde soll rund eine Milliarde US-Dollar kosten.

Originalmeldung 06.09.2016:

Die US-Weltraumbehörde NASA will mit einer Sonde namens OSIRIS-Rex eine Probe von einem Asteroiden zur Erde bringen. Nach ihrem zweijährigen Flug soll die Sonde auf dem runden Felsen Bennu landen und Gesteinsproben sammeln. Der Start der Rakete ist für den 8. September geplant, eine mögliche Verspätung von 33 Tagen ist schon eingeplant.

Nach der Ankunft auf Bennu im August 2018 wird OSIRIS-REx zuerst Fotos machen und die Oberfläche des Asteroiden kartografieren. Im Juli 2020 ist eine Landung geplant. Dabei bleiben der Sonde jedoch nur fünf Sekunden, um eine Gesteinsprobe zu nehmen. Auf der Erde wird OSIRIS-Rex erst im September 2023 ankommen. Die gesammelten Partikel soll die Probe über Utah in einer Kapsel abwerfen.

Bennu gehört zu den Asteroiden, die früher oder später mit der Erde kollidieren könnten. Durch seinen Durchmesser von 492 Metern könnte der Himmelskörper hier großen Schaden anrichten. Die Mission soll dabei helfen, derartige Kollisionen zu verhindern.

Freeware für Weltraum-Fans

0 Kommentare zu diesem Artikel
2219422