10628

NASA entwickelt absturzsicheren PC

12.12.2000 | 15:49 Uhr |

Die NASA will jetzt einen Beitrag dazu leisten, absturzsichere Computer herzustellen. Aus diesem Grunde wurde ein Konsortium gegründet. Mitglieder dieses Konsortiums sind unter anderem IBM, aber auch "Blue-Screen"-Microsoft.

Die NASA will jetzt einen Beitrag dazu leisten, absturzsichere Computer herzustellen. Aus diesem Grunde wurde ein Konsortium gegründet. Mitglieder dieses Konsortiums sind unter anderem IBM, aber auch "Blue-Screen"-Microsoft.

Der "Blue Screen" ist mit der Einführung von Windows Kult geworden. Jeder kennt diese Fehlermeldung, die die Windows-Betriebssysteme manchmal ausgeben. Der Tipp ist immer derselbe: Schließen Sie die Anwendung xxx. Meistens hilft das nichts - ein Neustart ist erforderlich. So sehr die Windows-Abstürze auch nerven, sie gehören einfach dazu. Nur so weiß man, dass Windows wirklich etwas macht beziehungsweise gerade etwas vergeblich machen wollte.

Das die NASA nun einen absturzsicheres Computer-System entwickeln will, ehrt sie. Das allerdings Microsoft in dieses Konsortiums aufgenommen, lässt Windows-Nutzer ebenso stutzig werden, wie und vor allem Linux-Nutzer.

Das Konsortiums wird noch in diesem Jahr seine Arbeit aufnehmen unter der Leitung der Carnegie Mellon Universität. Startkapital: rund 1,1 Millionen Mark. (PC-WELT, 12.12.2000, pk)

0 Kommentare zu diesem Artikel
10628