105394

Netgear bringt ReadyNAS 3200 mit 12 Festplatteneinschüben

09.07.2009 | 13:15 Uhr |

Netgear hat mit dem ReadyNAS 3200 eine Netzwerkspeicherlösung für kleine und mittlere Unternehmen ist mit bis zu 24 TB Speicherkapazität vorgestellt.

Die Anschlüsse des ReadyNAS 3200
Vergrößern Die Anschlüsse des ReadyNAS 3200
© 2014

Das neue ReadyNAS 3200 kommt als Rackmount-Modell mit zwei Höheneinheiten und zwölf Festplatteneinschübe. Es bietet eine Speicherkapazität von bis zu 24 Terabyte und ist ab Juli 2009 in drei Konfigurationen erhältlich: Das RN12P0610 verfügt über sechs 1 TB Festplatten und ist für 6592 Euro verfügbar. Das RN12P1210 mit einer Speicherkapazität von 12 TB kostet 8071 Euro. Das Flaggschiffmodell RN12P1220 kommt mit zwölf 2 TB Festplatten und ist für 12.296 Euro erhältlich (Preise jeweils inklusive Mehrwertsteuer). Netgear gibt Unternehmenskunden fünf Jahre Garantie auf die Hardware inklusive Festplatten.

Das ReadyNAS 3200 arbeitet mit Windows-, Mac- und UNIX/Linux-Systemen zusammen. Für den Betrieb des Plattenverbundes stehen verschiedene Modi zur Wahl. Neben RAID 0, 1, 5, 6 steht auch Netgears eigenes X-RAID2 zur Verfügung. X-RAID2 erlaubt die Erweiterung des Festplattenverbundes im laufenden Betrieb, die auf den bereits vorhandenen Festplatten liegenden Daten müssen nicht mehr eigens gesichert werden. Durch das sukzessive Ersetzen beziehungsweise Erweitern der verbauten Platten kann die Gesamtspeicherkapazität jederzeit ausgebaut werden und damit an die Erfordernisse des Unternehmens angepasst werden.

Das ReadyNAS 3200 bietet zwei Anschlüsse für Dual Gigabit Ethernet, zwei USB 2.0 Ports, iSCSI. Es ermöglicht laut Hersteller folgende Einsatzzwecke und unterstützt diese Technologien:

* Backup-Optionen: Continous Data Protection (CDP) Software für automatischen Client Backup, integrierten Backup Manager, Snapshot Unterstützung, Backup auf externe USB-Festplatten, Remote Backup über CIFS, NFS, FTP und HTTPS, Synchronisation mit anderen ReadyNAS Netzwerksspeichersystemen.

* ReadyNAS Vault: Online-Service für Backups und Disaster Recovery, mit dem regelmäßig und sicher Daten auf eine externe ‚Storage Farm’ kopiert werden können.

* ReadyNAS Remote: ermöglicht Anwendern, Dateien zwischen jedem Windows oder Mac Computer und dem ReadyNAS über eine sichere Verbindung per ‚Drag-and-Drop’ zu verschieben. Per Fernzugriff lässt sich mit ReadyNAS Remote von überall zugreifen.

* RAIDiator: Das Betriebssystem unterstützt mit der aktuellen Version auch Apple Filing Protocol (AFP), ermöglicht die native Anwendung von Mac Dateien sowie Time Machine in Mac OS X Leopard.

* iSCSI: für Windows, UNIX/Linux und Mac Systeme.

* Netzwerkmanagement: Unterstützung zahlreicher Netzwerkprotokolle, Sicherheitsmodi und Netzwerk Services sowie Administrations- und Monitoring-Funktionen .

Weitere Informationen auf http://www.netgear.com/Products/Storage/ReadyNAS3200.aspx .

0 Kommentare zu diesem Artikel
105394