173396

Acer Altos easyStore M2 sichert Daten in kleinen Unternehmen

16.07.2009 | 15:15 Uhr |

Acer stellt mit dem Altos easyStore M2 eine NAS-Speicherlösung für Netzwerke vor, die mit ihrem kompakten Formfaktor speziell für kleine und mittelgroße Büros sowie SOHO-Umgebungen konzipiert wurde.

Der Acer Altos easyStore M2 (200 (B) x 180 (T) x 212 (H) mm) bietet auf vier Hot-swap-fähigen Festplatten eine Kapazität von bis zu 6 TB – die Festplatten können also im laufenden Betrieb ohne Ausfallzeiten ausgetauscht werden. Wie bei NAS-Systemen üblich erfolgt die Verwaltung über eine web-basierte Bedienoberfläche (ab IE 6 und Firefox 3). Das System arbeitet mit einem Prozessor Intel Atom 230, mit dem Chipsatz Intel 945GC Express sowie mit bis zu 2 GB ungepuffertem DDR2 800 MHz Arbeitsspeicher. Als Betriebssystem kommt wie meist bei NAS-Systemen Linux zum Einsatz und zwar mit einem Kernel 2.6.

Der Acer Altos easyStore M2 unterstützt iSCSI und verfügt über einen eSata- und vier USB 2.0-Ports. Mit dem NAS-System lassen sich die RAID-Stufen Linear, Standard 0, 1, 5 + Spare und 10 umsetzen. Die Software FileSafe Express sorgt hierbei für automatische und kundenspezifisch anpassbare Backups.

Zudem ermöglicht der SAN Disk Manager einen einfachen Setup-Prozess der Software und vergibt automatisch virtuelle Disks an Teilnehmer mit exklusiven Lese- und Schreibrechten. Der Administrator kann mit Hilfe des SAN Disk Managers die Speicherplattenverwaltung ändern und Speicher-Server hinzufügen oder löschen, Protokolleinstellungen ändern sowie Geräteeigenschaften anpassen.

Der neue Acer Altos easyStore M2 ist ab sofort zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 741 Euro im Handel erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
173396