79632

Freecom Network Drive Pro

15.11.2007 | 14:58 Uhr |

Freecom präsentiert mit der Network Drive Pro einen klassischen Netzwerkspeicher. Profi-Kenntnisse sind für die Einrichtung nicht erforderlich, ein Konfigurationsassistent führt Schritt für Schritt durch den Installationsvorgang.

Das Network Drive Pro von Freecom bietet viel Platz für große Grafik-, Video- oder Audiodateien – und die lassen sich dank der auf der Gehäusefront integrierten Sync-Taste im Nu sichern. Die im Lieferumfang enthaltene Backup-Software von NTI ermöglicht verschiedene Backup-Strategien.

Das Network Drive Pro verwendet das TCP/IP Netzwerkprotokoll und besitzt eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle. Es kann per DHCP ins Netz eingebunden werden oder auch eine eigene IP-Adresse zugewiesen bekommen. Verschiedene Netzwerkfunktionen, etwa File-, Web- undServer sowie die Torrent-Client-Funktion zur Verwaltung von Internet-Downloads, ermöglichen eine umfassende Datenverwaltung. Über die beiden zusätzlichen USB-Host Ports lassen sich externe Speicher wie etwa mobile Festplatten oder USB-Sticks anschließen und übers Netz nutzen. Der integrierte Printserver ermöglicht es, einen bliebigen USB-Drucker zum Netzwerkdrucker für alle definierten User einzurichten.

Das Gehäuse mit LED-Anzeige besteht aus zwei Millimeter starkem Aluminium. Der zweifach kugelgelagerte Lüfter soll regelbar und und im Betrieb flüsterleise sein. Für ein optimales Energiemanagement sorgt laut Hersteller die Spindown-Funktion, mit der sich einstellen lässt, nach welcher Zeit die Festplatte vom Leerlauf in den Schlafmodus wechseln soll.

Das Freecom Network Drive Pro ist in den Kapazitäten 500 GB und 1 TB zum Preis von 280 beziehungsweise 590 Euro erhältlich. Zum Lieferumfang gehören ein Netzteil, ein Ethernet-Kabel, eine Schnellinstallationsanleitung sowie ein mehrsprachiges Handbuch. Ebenfalls ist eine Konfigurations-Software sowie die Backup-Software NTI Shadow mit von der Partie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
79632