101190

N701ECO: Japaner mit recyclebarer Hülle

NEC bringt mit dem N701ECO ein recyclebares Mobiltelefon auf den japanischen Markt.

Seit Jahren wird an der Entwicklung neuer Materialien geforscht, um die Verwendung von Erdöl bei der Hersteller von Plastik zu reduzieren. Die japanischen Unternehmen NEC und UNITIKA haben kürzlich das NEC701ECO auf ihrem Heimatmarkt vorgestellt, welches bereits über eine neuartige Oberfläche verfügt. Das "Bioplastik" besteht aus einer Verbindung, welche ursprünglich aus Mais gebildet wird, in der Vergangenheit traten hier jedoch vermehrt Probleme mit der Haltbarkeit sowie der Hitzebeständigkeit auf.

Um diese Eigenschaften zu verbessern, haben sich die Entwickler für die Verwendung von Fasern der Kenaf-Pflanze entschieden, diese hat ihren Ursprung im afrikanischen Raum und ist mittlerweile weltweit zu finden. Seit dem 10. März ist das N701ECO auf dem japanischen Markt erhältlich.

Außerdem verbesserte UNITIKA die Beständigkeit bei feuchten Klimaeinflüssen, was bei biologischen Metarialen ebenfalls ein großes Hindernis darstellt. Ein weiteres Problem war bisher die Anfälligkeit des Materials bei Stößen, hier entschied sich NEC für die Zugabe von verschiedenen Stoffen, um die Hasltbarheit weiter zu verbessern und gleichzeitig Flexibilität aufzubauen. Wann auch in Deutschland Mobiltelefone aus diesem Material auf den Markt kommen ist unklar. Vorerst wird sich NEC auf seinen Heimatmarkt beschränken, um die Resonanz auf das neue Material festzustellen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
101190