68678

Myst: Entwicklerstudio macht weiter

30.09.2005 | 11:15 Uhr |

Cyan Worlds macht weiter. Nachdem die Entwickler der erfolgreichen Adventure-Reihe "Myst" Anfang September ihre Mitarbeiter entlassen hatten, wurden diese jetzt wieder eingestellt. Der Gründer des Entwicklerstudios macht zu den Gründen nur vage Angaben.

Cyan Worlds , die Entwickler der Adventure-Reihe "Myst", werden das Studio nicht schließen. Anfang September waren nach dem Abschluss der Arbeiten an Myst V (im Handel) nahezu alle Mitarbeiter entlassen worden ( wir berichteten ). Mittlerweilen hat Cyan Worlds die meisten der entlassenen Mitarbeiter wieder eingestellt.

Cyan Worlds-Gründer Rand Miller bestätigte dies gegenüber der US-Spielesite Gamespot.com. "Wir haben es zustande gebracht, vom Abgrund wegzukommen"; sagte er und wollte dies nicht weiter erläutern.

Gegenüber der US-Zeitung San Jose Mercury News wurde Miller etwas deutlicher. "Wir haben es geschafft, einen Hasen aus dem Hut zu ziehen. Also haben wir nahezu alle wieder eingestellt. Verrückte Industrie", sagte Miller.

Genauere Details zu dem "Hasen aus dem Hut" nannte Miller nicht. Vielleicht wurde ein Konzept für ein neues Spiel vorgelegt, dass einen Publisher überzeugen konnte. Um ein neues Myst-Spiel dürfte es sich dabei aber nicht handeln, denn laut früheren Angaben von Cyan Worlds wurde die Myst-Reihe mit der Veröffentlichung von Myst V abgeschlossen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
68678