87512

Musikvideos online

17.11.2000 | 16:16 Uhr |

BMG scheint sich immer stärker im Online-Geschäft betätigen zu wollen. Nachdem vor wenigen Wochen die MP3-Tauschbörse Napster übernommen wurde, gab das Unternehmen jetzt bekannt, künftig auch Musikvideos online vertreiben zu wollen.

BMG scheint sich immer stärker im Online-Geschäft betätigen zu wollen. Vor wenigen Wochen wurde die MP3-Tauschbörse Napster übernommen, jetzt sollen auch Musikvideo-Fans auf ihre Kosten kommen.

Wie BMG bekannt gab, wird das Unternehmen mit Akamai Technologies und Virage zusammenarbeiten. Der Musikvideo-Service soll noch in diesem Jahr starten und zu Beginn rund 1000 Titel umfassen. Diese Anzahl soll jedoch schnell auf das gesamte Archiv des Musikriesen anwachsen.

Das Online-Angebot wird von BMG als weiterer Schritt in der digitalen Annäherung zwischen Künstlern und deren Fans verstanden. "Diese Verbindung wird es BMG ermöglichen, auf einem innovativen und effizienten Weg hochgradig erwünschte Inhalte zu einer großen Anzahl von Musik-Fans zu bringen", meinte Karl Slatoff, Vize-Präsident der Abteilung New Media von BMG Entertainment.

Akamai verfügt weltweit über mehr als 6000 Server, ist in 54 Ländern vertreten und gehört zu den führenden Service Providern in diesem Bereich. Die Firma Virage Inc. liefert die Software, um die Videos in ein Internettaugliches Format zu bringen.

Dieses Angebot wird vor allem Breitband-Nutzer ansprechen, die für die hohen Übertragungsraten gerüstet sind, die Online-Videos voraussetzen. Ob dieser Service kostenpflichtig sein wird, wurde nicht bekannt gegeben. (PC-WELT, 17.11.2000, mp)

Internet nicht mehr kostenlos? (PC-WELT Online, 10.11.2000)

Napster: Standard- und Premium-Varianten? (PC-WELT Online, 06.11.2000)

Napster verkauft (PC-WELT Online, 31.10.2000)

Bertelsmann auf den Hund gekommen (PC-WELT Online, 03.08.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
87512