98856

Musiksender im Internet

07.10.2000 | 16:10 Uhr |

Internetradio auf Linuxbasis vorgestellt

Ein speziell auf Breitbandzugänge zugeschnittenes Internetradio wurde auf der LinuxWorldExpo in Frankfurt vorgestellt. Mit dem unter Linux laufenden Kerbango 100E können Internet-Musiksender empfangen werden.

Ein speziell auf Breitbandzugänge zugeschnittenes Internetradio wurde auf der LinuxWorldExpo in Frankfurt vorgestellt. Mit dem unter Linux laufenden Kerbango 100E können Internet-Musiksender empfangen werden. Die Verbindung mit dem Internet kann dabei sowohl über Kabelmodem als auch DSL und ISDN hergestellt werden.

Die Bedienung von Kerbango funktioniert ähnlich wie die eines gewöhnlichen Radios. Erst wird eine Verbindung zum Internet hergestellt, über einen Drehknopf kann die gewünschte Musikrichtung auf dem Display ausgewählt werden. Der Kerbango Tuning Service liefert dann die in einer Datenbank abgelegten Radiostationen. Nach der Wahl des gewünschten Senders wird das Kerbango mit diesem verbunden und der Audio-Stream über die zwei eingebauten 2-Watt-Stereo-Lautsprecher ausgegeben.

Auch ohne das Gerät können über die Kerbango-Website Radiosender wie die Online-Ausgabe von Free B92 oder Major League Baseball (MLB) empfangen werden. (PC-WELT, 07.10.2000, lmd)

Kerbango Tuning Service

Rundfunkgebühren für den PC? (PC-WELT Online, 27.05.2000)

Erstes Internet-Radio zugelassen (PC-WELT Online, 01.03.2000)

Web-Tipp: Beim Surfen Radio hören (PC-WELT Online, 21.01.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
98856