1253844

Musikdienst für Handys am Start

18.06.2007 | 08:54 Uhr |

Omnifone will mit einem mobilen Musikdienst iTune Konkurrenz machen. Der neue Service wird von namhaften Labels unterstützt.

Das Musicstore-Portal Omnifone wurde speziell für Handys entwickelt. Für knapp 3 Euro die Woche können Musikfans aus rund einer Million Titel unbegrenzt Songs auswählen. Große Labels wie EMI Music, Sony BMG und Universal Music machen das Angebot attraktiv. Aber auch kleinere Musikschmieden wie Beggars Group sind mit an Bord. Die Songs können im eAAC+-Format, das die meisten Handys unterstützen, heruntergeladen werden. Auch Formate wie AAC oder AAC+ sind für den MusicStore kein Problem.

Neben den großen Labels unterstützen auch große Handyhersteller wie Sony Ericsson oder Nokia den britischen Musikanbieter Omnifone und wollen auf neue Handymodelle die Musicstore-Software vorinstallieren. In Schweden sind bereits die ersten Handymodelle des Anbieters Telenor erhältlich. In den kommenden Wochen soll der Musicstore auch in Deutschland starten. Während Apple zu Beginn des iPhones vor allem den amerikanischen Markt besetzt, will Omnifone sich Europa, Asien und Afrika sichern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1253844