49546

Musik per Handy

Für bis zu drei Mark pro Musiktitel soll es noch in diesem Jahr möglich sein, Songs via WAP-Handy zu bestellen und gleich abzuhören.

Das Handy könnte schon bald zur Musikbox werden. Für bis zu drei Mark pro Musiktitel soll es noch in diesem Jahr möglich sein, Songs via WAP-Handy (siehe Glossar) zu bestellen und gleich abzuhören, so der Internationale Tonträgerverband IFPI.

Damit sei es möglich, aktuelle Titel auch in den ländlichen Gebieten jederzeit verfügbar zu machen. "Unser Musikangebot reicht endlich wieder bis ins kleinste Dorf" so der IFPI-Vorstandsvorsitzende, Wolf-D. Gramatke gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

Der deutsche Tonträgermarkt erreichte im letzten Jahr einen Umsatz von über 5,5 Milliarden Mark und steht damit auf Platz drei des Weltmusikmarktes. (PC-WELT, 02.03.2000, dpa/ sp)

0 Kommentare zu diesem Artikel
49546