131004

Musik: Studio- und Brenn-Software

19.12.2000 | 16:10 Uhr |

Cubasis VST 2.0 macht aus dem PC ein professionelles Tonstudio. Mit der Software sind Musikaufnahmen, Klangbearbeitung und Notenausdruck möglich. Auf bis zu 48 Audio- (Wave & MP3) und 64 Midi-Kanälen sollen sich auch schwierige Kompositionen einfach arrangieren lassen.

Cubasis VST 2.0 macht aus dem PC ein professionelles Tonstudio. Mit der Software sind Musikaufnahmen, Klangbearbeitung und Notenausdruck möglich. Auf bis zu 48 Audio- (Wave & MP3) und 64 Midi-Kanälen sollen sich auch schwierige Kompositionen einfach arrangieren lassen.

Das Programm enthält einen virtuellen Synthesizer, einen Bass, ein Klangmodul mit über 70 MB an professionellen Klängen und eine Drum Machine. Auf einer Bonus-CD liegen über 600 MB lizenzfreier Songs und Samples bereit. Auch selber produzierte Aufnahmen lassen sich einbinden. Zur Bearbeitung dieser Aufnahmen liegt das Programm Wavelab Lite bei.

Die fertigen Musikstücke können als MP3-Datei gespeichert und auf CD gebrannt werden. Zur Vorbereitung für den Brennvorgang wird das Programm Master Unit mitgeliefert. Cubasis VST 2.0 läuft unter Windows 95/98/ME und kostet 199 Mark.

Wer sich mit anderen Musikern austauschen möchte, die ebenfalls mit Cubasis VST 2.0 arbeiten, kann an den Internet-Sessions im Inwire-Studio teilnehmen. Hier musizieren Cubasis-Anwender weltweit live miteinander. Laut Anbieter sollen dabei alle Teilnehmer das gleiche hören und sehen. Ins Inwire-Studio kommt man jedoch nur mit Windows 98 und ME (Steinberg, Tel. 040/210350). (PC-WELT, 19.12.2000, bg)

www.steinberg.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
131004