19.06.2012, 17:03

Denise Bergert

Musik-Streaming

Spotify bringt Radio-Stream auf iOS-Geräte

©Spotify

Spotify bietet in seiner iOS-App nun auch die Möglichkeit, so genannte Radio Streams zu erstellen. Leider bleibt das Feature vorerst nur US-amerikanischen Smartphone- und Tablet-Besitzern vorbehalten.
Nach der Enthüllung der Spotify-Radio-Funktion für die Desktop-Version des Streaming-Dienstes im vergangenen Jahr, hält die neue Funktion in dieser Woche Einzug in die iOS-App von Spotify – leider aber vorerst nur in den USA. Ähnlich wie bei Slacker und Pandora können Nutzer mit Künstlern, Alben, Songs und Spotify-Playlisten einen Radio-Stream erstellen und diesen unterwegs hören.
Die Social-Komponente kommt dabei ebenfalls nicht zu kurz. Die selbst erstellten Radio-Stationen und Playlisten können über das soziale Netzwerk Facebook geteilt werden. Hier finden sich auch die Streams von Freunden, die per Klick zu den eigenen Stationen hinzugefügt werden können.
Die einzelnen Songs aus dem Radio-Stream können mit einer Daumen-nach-unten- und einer Daumen-nach-oben-Funktion bewertet werden. Premium-Nutzer haben hier den Vorteil, dass sie Songs, die ihnen nicht gefallen, beliebig oft überspringen dürfen. Bei Usern der Gratis-Version von Spotify ist diese Funktion begrenzt. Die iOS-Version von Spotify ist mit dem Radio-Feature zu iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Wird hier beispielsweise auf dem iPad ein Radio-Stream gehört, kann dieser auf Apples Smartphone nahtlos fortgesetzt werden.
Eine Android-Version der neuen Spotify-App ist ebenfalls bereits in Arbeit. Ein konkreter Release-Termin steht jedoch noch nicht fest. Ebenso ist unklar, wann deutsche Nutzer den Radio-Stream nutzen können.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1497254
Content Management by InterRed