12.03.2012, 18:54

Denise Bergert

Musik

Spotify ab morgen offiziell in Deutschland verfügbar

©Spotify

Ab morgen ist der schwedische Musik-Streaming-Dienst Spotify auch in Deutschland verfügbar.
Grooveshark geht, Spotify kommt: Ab dem morgigen Dienstag ist der Musik-Streaming-Dienst auch in Deutschland verfügbar. Eigentlich sollte der Service bereits früher auf dem drittgrößten Musikmarkt der Welt starten, offene Linzenzfragen haben den Start laut Firmengründer Daniel Ek jedoch verzögert. Plattenfirmen haben die Bedeutung von Spotify nun aber auch hierzulande erkannt. Rund 200 Millionen Euro spülte der Dienst seit seinem Launch Ende 2008 inzwischen in die Taschen der internationalen Konzerne.

Spotify versteht sich als reiner Streaming-Dienst, bei dem Musik über das Internet auf den Rechner des Nutzers übertragen wird, ohne diese zu speichern. Für diese Art des Musik Hörens wurde im Dezember 2011 von der Verwertungsgesellschaft Gema und dem Bitkom-Verband eine neue Gebührenordnung erlassen, von der nicht nur die Plattenfirmen, sondern auch Künstler profitieren. Ähnliche Angebote sind auch bei Simfy, Napster, Aupeo und Rdio zu finden.
In Deutschland startet Spotify mit drei unterschiedlichen Preis-Modellen. Generell ist das Musik-Streaming über einen PC kostenlos. Nutzer müssen sich dabei jedoch Werbe-Einblendungen anschauen. Selbige können für eine monatliche Gebühr von 4,99 Euro ausgeblendet werden. Wer Spotify mit einer höheren Übertragungsrate von 320 Kilobit pro Sekunde auch auf mobilen Endgeräten nutzen möchte, zahlt im Monat 9,99 Euro.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1390656
Content Management by InterRed