732601

Musik-Downloads: Deutsche Single-Charts werden erweitert

26.06.2007 | 16:13 Uhr |

Künftig werden die deutschen Single-Charts auch Musiktitel berücksichtigen, die ausschließlich als Download erhältlich sind. Bislang wurden Musik-Downloads nur dann mitgezählt, wenn der Titel auch auf einem Tonträger erhältlich war.

"Verbraucher, Medien und Marktpartner erwarten, dass die Charts ein reales Abbild des Musikmarktes liefern", sagte Peter Zombik, Geschäftsführer der Deutschen Phonoverbände . Entsprechend sollen im Rahmen einer Chart-Reform ab Ende Juli auch diejenigen Musiktitel in die Berechnung der deutschen Single-Charts einfließen, die nur als reiner Download erhältlich sind. Damit will die Musikwirtschaft der wachsenden Bedeutung des Download-Marktes für das Musikgeschäft Rechnung tragen.

Damit Download-Titel für die Charts gezählt werden können, müssen diese aber bei Media Control angemeldet werden. Kunden von Phononet müssen sich an Phononet wenden. Starttermin für die Zählung der so genannten "Digital-Only-Releases" ist der 13. Juli. Die Meldung der Titel muss bis spätestens 6. Juli erfolgen. Die erste Veröffentlichung der erneuerten Charts erfolgt am 23. Juli.

Die offiziellen deutschen Musik-Charts werden im Auftrag der Deutschen Phonoverbände von Media Control ermittelt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
732601