166838

Musik-CDs: Was dürfen sie kosten?

06.08.2002 | 15:41 Uhr |

Die Fronten sind klar abgegrenzt, die Gegner haben Stellung bezogen und attackieren sich mit immer stärkerer Verbissenheit: die Musikindustrie und die Raubkopierer. Während die Industrie mit höheren Preisen, Verboten und dem Ruf nach der Politik ihren bröckelnden CD-Verkäufen Herr zu werden sucht, fragen sich immer mehr potenzielle Anwender, warum sie überhaupt noch Original-CDs kaufen sollen. Was dürfen Ihrer Meinung nach CDs kosten, damit Sie sie nicht mehr kopieren würden?

Die Fronten sind klar abgegrenzt, die Gegner haben Stellung bezogen und attackieren sich mit immer stärkerer Verbissenheit: die Musikindustrie und die Raubkopierer. Während die Industrie mit höheren Preisen, Verboten und dem Ruf nach der Politik ihren bröckelnden CD-Verkäufen Herr zu werden sucht, fragen sich immer mehr potenzielle Anwender, warum sie überhaupt noch Original-CDs kaufen sollen.

Das Argument der einen Seite: CDs müssen teurer werden, um die Verluste durch illegale Kopien auszugleichen. Zudem sollen Abgaben auf Brenner den Schaden, der durch private Kopien entsteht, abmildern.

Die andere Seite kontert: Runter mit den Preisen für CDs, dann lohnen sich auch keine Kopien mehr. Seit Einführung der CD sind zwar die Kosten für Rohlinge gesunken (was damals als Begründung für den hohen Preis genannt wurde) doch die Preise für ein Album erreichen immer neue Höchststände. Eine aktuelle CD kann durchaus 17 oder 18 Euro kosten - zu teuer wie immer mehr Kunden entscheiden.

Schnell ist ein Album in der Bücherei oder von einem Freund ausgeliehen und - die passende Hardware vorausgesetzt - innerhalb weniger Minuten kopiert. Da Konsumenten gerade den hohen Preis für aktuelle Musik-CDs als Hauptargument für die Brennwut anführen, möchten wir in unserer aktuellen PC-WELT-Umfrage von Ihnen wissen, wie viel eine aktuelle CD maximal kosten dürfte, damit Sie diese nicht mehr kopieren würden.

Ausgenommen von der Umfrage sind legale Kopien eigener CDs, die beispielsweise für den Gebrauch im Auto angefertigt werden. Es geht bei der Frage ausschließlich um die illegale Vervielfältigung von CDs, die Sie nicht besitzen, sondern sich nur ausgeliehen haben.

Zur aktuellen PC-WELT Umfrage der Woche

0 Kommentare zu diesem Artikel
166838