72088

Music Maker mit neuen virtuellen Instrumenten

01.09.2006 | 13:30 Uhr |

Magix stellt den Music Maker 2007 vor, mit dem sich virtuelle Instrumente spielen und eigene Musikstücke komponieren lassen.

Wer gute Musik machen, aber dafür beispielsweise nicht wirklich Gitarre spielen will, kann es mit dem Music Maker 2007 versuchen. Die Software stellt virtuelle Instrumente zur Verfügung, die laut Anbieter wie handgespielt klingen. Die Akustik-Gitarre soll richtige Slide- und Zupfgeräusche wiedergeben. Für das Spielen soll man weder Noten lernen noch üben müssen. Die Classic-Version des Music Maker kommt mit Akustik-Gitarre, -Schlagzeug und E-Piano. In der Deluxe-Version gibt es auch Grand-Piano und E-Bass. Zudem enthält der Musik Maker Soundbausteine und den Song Maker, der Musikstücke im gewünschten Stil automatisch erstellt. Die Kompositionen lassen sich direkt aus dem Programm heraus als Podcast veröffentlichen.

Magix Music Maker 2007 kostet in der Classic-Version 49,99 Euro und 99,99 Euro in der Deluxe-Version. Beide Programme laufen unter Windows 2000 und XP.

0 Kommentare zu diesem Artikel
72088