35090

Push-to-Talk auf dem iPhone

20.08.2008 | 14:32 Uhr |

Der Multimessenger-Dienst Palringo macht das iPhone fit für Push-to-Talk. Die Anwendung kann kostenlos aus dem App Store von Apple heruntergeladen werden, auch für die Nutzung entstehen keine weiteren Kosten. Nur der Datentransfer beim Netzbetreiber wird in Rechnung gestellt. Palringo unterstützt außerdem die Instant Messenger AIM, Google Talk, Yahoo!, Gadu Gadu, ICQ, Jabber, Windows Live Messenger und iChat.

Der Multimessenger Palringo erweitert seine iPhone-Version um Push-to-Talk. Damit können Nutzer des Apple-Smartphones über den Messenger-Dienst künftig auch verbal miteinander kommunizieren. Das Programm steht jetzt kostenlos im App Store zur Verfügung, auch für die Nutzung entstehen keine weiteren Kosten. Für den notwendigen Datentransfer über das Internet sollte allerdings eine Datenoption oder -Flatrate gebucht werden, sonst geht der Service schnell ins Geld.

Palringo wurde erst am 29. Juli für das iPhone vorgestellt. Das Unternehmen habe das Versprechen gehalten, Palringo umgehend mit einer Push-to-Talk-Funktion zu erweitern, sagte Kerry Ritz, CEO von Palringo. Die Anwendung versteht sich auch auf die beliebtesten Instant Messenger, darunter AIM, Google Talk, Yahoo!, Gadu Gadu, ICQ, Jabber, Windows Live Messenger und iChat.

In den USA ist Push-to-Talk bereits ein fester Bestandteil der mobilen Kommunikation und wird dort von Verizon und Sprint angeboten. Der Service wird allerdings nur innerhalb des jeweiligen Mobilfunknetzes angeboten. Hierzulande erlebte T-Mobile mit seinem PTT-Dienst eine Bruchlandung: Bei Preisen von 1 Euro pro Tag bis 18 Euro im Monat war das Interesse der Kunden zu gering, zum 1. Juli 2008 wurde der Dienst eingestellt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
35090