1256108

Multimedia-Noteooks mit großem 17-Zoll-Display

28.05.2008 | 13:16 Uhr |

Mit einem großen Bildschirm und einem günstigen Preis sollen diese Modelle den Einstieg in die Multimedia-Welt erleichtern.

Toshiba erweitert sein Angebot an 17-Zoll-Notebooks und kündigt gleich vier neue Modelle an. Als Ersatz für den Desktop-PC ist das Satellite Pro P300 gedacht, das mit einem Intel Core 2 Duo Prozessor T5670 bestückt ist und über einen Arbeitsspeicher mit 2 GB verfügt. Als Festplatte wurde ein Modell mit 250 GB verbaut. Bei den Satellite Pro-Modellen ist Windows Vista Business vorinstalliert und eine DVD mit Windows XP Professional im Lieferumfang enthalten. Das Toshiba Satellite Pro P300-16Q wird für rund 700 Euro angeboten. Außerdem kündigt Toshiba noch die 17-Zoll-Notebooks Satellite P300 und L350D (je zwei Versionen) sowie das L350-145 an. Alle neuen Modelle verfügen über ein 17-Zoll-TruBrite-TFT-Display und eine integrierte Webcam.

Als Schaltzentralen für sämtliche multimedialen Aktivitäten sollen sich die neuen Satellite P300-Modelle eignen. Dank eines integrierten HDMI CEC-Protokolls (Consumer Electronics Control) kann die komplette Multimedia-Ausstattung mit bis zu 10 Geräten über eine Fernbedienung vom Sofa aus gesteuert werden. Das Satellite P300 wird je nach Ausstattung ab 1.100 Euro angeboten. Das Satellite L350-145 kostet mit Intel T2390 (1,86 GHz) und 250-GB-Festplatte rund 700 Euro. Wer sich für das Satellite L350D entscheidet, das mit einem AMD Turion 64 X2 oder einem Athlon 64 X2 bestückt ist, kann ab 700 Euro ein Gerät erwerben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256108