1256494

Multimedia-Notebooks mit neuer Prozessortechnologie

16.07.2008 | 10:05 Uhr |

Speziell Multimediafans und Anwender besonders anspruchsvoller Applikationen sollen von den Notebookmodelle M50, M51 und M70 profitieren.

Asus präsentiert fünf Notebooks auf Basis der neuen Intel Centrino 2 Prozessortechnologie. Die mobilen Rechner bereichern die Multimediaserien M50, M51 und M70 und sollen mit verbesserter Rechen- und Grafikleistung bei gleichzeitig optimiertem Stromverbrauch überzeugen. Das 15,4-Zoll-Notebook M50VM-AK014C (1.399 Euro) ist mit einem T9400 (2.53 GHz) bestückt und verfügt über eine Geforce 9600M GS mit 512 MB VRAM. Als optisches Laufwerk wurde ein Blu-ray-Combo-Drive verbaut. Das M51VR-AP016C (1.000 Euro) ist ebenfalls mit einem 15,4-Zoll-Display ausgestattet und bietet eine WXGA-Auflösung mit 1.280 x 800 Bildpunkten. Als Prozessor kommt hier ein Intel Core 2 Duo P8400 (2,26 GHz) zum Einsatz. Um die Pixel kümmert sich ATIs Grafikchip Mobility Radeon HD3470 mit 256 MB. Die Festplatte bietet eine Kapazität von 250 GB. Außerdem gibt es ein DVD-Super-Multi-Laufwerk. Als Betriebssystem setzt Asus auf Windows Vista Home Premium.

Das zweite Notebook aus der M51-Serie ist das M51VA-AP016C, das für rund 1.150 Euro angeboten werden soll. Das Display bietet wie das Schwestermodell eine Bildschirmdiagonale von 15,4 Zoll und löst mit 1.280 x 800 Pixeln auf. Als Prozessor kommt ein Intel Core 2 Duo P8600 mit 2,40 GHz zum Einsatz. Neben einer 320-GB-Festplatte wurde dem M51VA-AP016C noch ein DVD-Super-Multi-Laufwerk spendiert. Als Schnittstellen bietet dieser portable Rechner unter anderem HDMI an. Außerdem gehen mit dem M70VM-7S048C (1.300 Euro) und M70VM-7U047C (1.800 Euro) noch zwei 17-Zoll-Rechner an den Start. Das M70VM-7S048C ist mit einem Intel Core 2 Duo Prozessor P8600 (2.40 GHz) bestückt und verfügt über ein DVD-Super-Multi-Drive. Das Notebook M70VM-7U047C ist mit einem Intel Core 2 Duo T9400 (2.53 GHz) ausgestattet, verfügt über einen Nvidia Geforce 9600M GS und einen Arbeitsspeicher mit 4 Gigabyte. Als optisches Laufwerk wurde ein Blu-ray-Combo-Drive verbaut. Die neuen Multimedia-Notebooks von Asus werden voraussichtlich ab Anfang August im Fachhandel angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256494