205958

Multimedia-Notebook vom Kaffeeröster

05.12.2005 | 14:39 Uhr |

Man hat sich längst daran gewöhnt, dass Tchibo nicht nur Kaffee verkauft. Und so dürfte es niemanden überraschen, dass das Unternehmen ab morgen ein gut ausgestattetes Notebook anbieten wird.

Erneut verkauft Tchibo ein Notebook. Das unter dem Motto "Black Power" angepriesene Gerät kann ab dem Nikolaus-Tag auf der Website des Kaffeerösters bestellt werden.

Für das "All-in-One-Notebook" mit Piano-Lack-Optik (so Tchibo) müssen Sie 1299 Euro hinblättern. Dafür bekommen Sie eine AMD Turion 64 ML-30-CPU mit 1,6 GHz, 1024 MB Arbeitsspeicher und 100 GB Festplattenkapazität. Das Display (Widescreen 16:10 mit 1440 x 900 Pixel) fällt mit 17 Zoll ausreichend groß aus. Für die Grafikleistung sorgt ein ATI Mobility Radeon XPress 200M-Grafikchip mit bis zu 128 MB shared memory – der Grafikchip zwackt sich also seinen Speicher vom Hauptspeicher ab. Hardcore-Daddler dürfte das weniger freuen.

Damit das Notebook sich den Namen All-in-One auch verdient, ist eine TV-Karte mit an Bord. Mit ihr lässt sich herkömmliches analoges Fernsehen sowie DVB-T empfangen. Eine Fernbedienung komplettiert das Fernseh-Feeling.

Vier eingebaute Lautsprecher und ein Subwoofer sollen die Ohren verwöhnen – soweit das bei einem Notebook möglich ist. Der 4-in-1-Kartenleser kommt mit SD-Karten, MMCs, Sony Memory Stick und Sony Memory Stick Pro zurecht. An Schnittstellen sind unter anderem USB 2.0, Firewire und DVI-out vorhanden.

Ins Internet geht es wahlweise mit dem eingebauten 56K-Modem oder mit dem LAN-Chip. Für die drahtlose Kommunikation sind WLAN und Bluetooth vorhanden. Als optisches Laufwerk kommt ein DVD -Brenner mit Dual-Layer-Unterstützung zum Einsatz. Exakte technische Daten nennt Tchibo dafür aber nicht.

Die Softwareausstattung besteht aus Windows XP Home Edition SP2 (vorinstalliert und auf Recovery CD), Microsoft Works 8.0 (OEM Version), Autoroute 2005 (Vorjahresversion), Encarta 2005 (Vorjahresversion), Flugsimulator 2004, Picture It Premium 10 Home Cinema Suite (OEM Version), PowerDVD 6, Powercinema 4.2, Powerproducer 3, Musicmatch Jukebox 9.0, Nero Burning ROM 6 Reloaded (Vorgängerversion), Nero-Recode-2-SE und Etrust Antivirus.

Im Preis von 1299 Euro ist außerdem eine Notebook-Tasche enthalten.

Im Vergleich zu dem ab dem 15.12. verkauften Notebook bei Penny ist das Tchibo-Modell zwar 200 Euro teuerer, bietet dafür aber zusätzlich TV-Empfang, ein größeres Display und ein umfangreiches Softwarepaket. Außerdem ist eine Notebooktasche bei Tchibo dabei.

0 Kommentare zu diesem Artikel
205958