133906

Multimedia-Desktops mit Alderwood-Chipset von Dell

22.06.2004 | 10:52 Uhr |

Die neuen Komplettsysteme Dimension 8400 und XPS verwenden den speicheroptimierten i925x-Chipsatz. Damit bieten sie PCI-Express und erlauben den Einsatz von bis zu vier Gigabyte DDR2-SDRAM.

Die neuen Komplettsysteme Dimension 8400 und XPS verwenden den speicheroptimierten i925x-Chipsatz. Damit bieten sie PCI-Express und erlauben den Einsatz von bis zu vier Gigabyte DDR2-SDRAM, berichtet unsere Schwesterpublikation Tecchannel .

Beide Systeme werden von Pentium-4-Prozessoren mit bis zu 3,6 Gigahertz angetrieben und bieten Unterstützung für SATA-Festplatten mit RAID-Funktionalität. Bei beiden PCs ist außerdem Gigabit-LAN integriert. Optional ist ein 12fach-DVD+RW-Laufwerk erhältlich, bei dem die Daten im Dual-Layer-Verfahren geschrieben werden, was mit entsprechenden Rohlingen eine Speicherkapazität von 8,4 Gigabyte erlaubt.

Der Dimension 8400 richtet sich an Unternehmen, die hohe Systemleistung benötigen. Er verfügt standardmäßig über vier Gigabyte 400 Megahertz DDR2-Speicher und zwei Festplatteneinschübe. Das Gerät wird ab 759 Euro erhältlich sein.

Anwender, die Rechenpower benötigen, soll der Dimension XPS zufrieden stellen. Er enthält bis zu vier Gigabyte DDR2-Speicher mit 533 Megahertz, drei Festplatteneinschübe und ein 460-Watt-Netzteil. Als Grafikkarte kann die Radeon X300 SE oder die Radeon x800 XT gewählt werden. Als Gimmick bietet das System eine beleuchtete Gehäuseblende, deren Farbe sich im Bios ändern lässt. Ab 1599 Euro ist der Dimension XPS erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
133906