44226

Mp3directcut: Neue Version des MP3-Tools

01.08.2006 | 11:16 Uhr |

Das kleine MP3-Tool ist nun in Version 2.03 verfügbar. Das Update bietet eine Reihe von Detailverbesserungen.

Mit Mp3directcut bearbeiten Sie Ihre MP3-Dateien, ohne Sie vorher für die Bearbeitung in ein anderes Format umwandeln zu müssen - sie können Teile aus MP3-Dateien herausschneiden oder etwa den Lautstärkepegel ganzer Stücke oder bei einigen Passagen verändern.

Zu den Neuerungen der Version 2.03 von mp3DirectCut gehören Benutzer-Voreinstellungen für die Lame-Settings. Des Weiteren wurde die Befehlszeile um die Option /pausesplit erweitert und High-Speed-Aufnahmen verbessert. Weitere Änderungen sind im Hinblick auf die Abwicklung/Bearbeitung (Stichwort: Re-Sync) von beschädigten Dateien zu verzeichnen. Im Zusammenhang mit Re-sync wurde auch eine vermeinliche Absturzursache behoben.

Der Download von Mp3directcut 2.03 – lauffähig unter Windows 9x/ME, NT, 2000 und XP - beträgt knapp 160 KB. Das Tool wird unter LGPL veröffentlicht. Nach der Installation und einem Programmstart werden Sie aufgefordert, die Sprache der Menüführung auszuwählen - sandardmäßig ist Englisch eingestellt. mp3DirectCut öffnet daraufhin "Configuration, Operation" (Einstellungen, Bedienung). Per Drop-Down-Menü wählen Sie Deutsch aus, und nach dem erneuten Start ist die Programmoberfläche umgestellt.

Weitere pfiffige Helfer für Ihr Musikarchiv stellen wir Ihnen übrigens im Artikel Musik im Griff vor.

Download: Mp3directcut 2.03

0 Kommentare zu diesem Artikel
44226