18502

Firefox-Sprachpaket enthält schädlichen Code

08.05.2008 | 13:12 Uhr |

In einem Sprachpaket für Firefox hat sich schädlicher Code eingeschmuggelt. Mozilla hat die Nutzer des Sprachpakets nun gewarnt und auch eine ausführliche Erläuterung darüber abgegeben, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

Mozilla-Chefin Window Snyder warnt im Mozilla Security Blog vor dem vietnamesischen Sprachpaket für Firefox 2. Dieses Sprachpaket enthalte Programmcode, durch den neue Inhalte per Remote heruntergeladen würden. Der Code sei auf eine Virusinfektion zurückzuführen, wobei der Virus aber selber nicht im Sprachpaket enthalten sei.

Nutzer des betreffenden Sprachpakets werden durch Werbeeinblendungen genervt. Es ist aber nicht auszuschließen, dass der Code auch dazu verwenden werden könnte, um schädlichen Code herunterzuladen und auszuführen.

Betroffen sind alle Anwender, die das vietnamesische Sprachpaket für Firefox 2 seit dem 18. Februar 2008 heruntergeladen haben. Mozilla ist nicht in der Lage, eine genaue Zahl der betroffenen Anwender zu nennen. Seit November 2007 sei das betreffende Sprachpaket aber um die 16.700 Mal heruntergeladen worden, so dass von einer nicht allzu großen Anzahl von betroffenen Anwendern ausgegangen wird.

"Mozilla führt Viren-Scans beim Zeitpunkt der Uploads durch", erläutert Snyder. In dem betreffenden Fall habe der Virenscanner aber nicht direkt zugeschlagen, sondern erst einige Monate später. Durch häufigere Virenscans soll in Zukunft vermieden werden, dass ein ähnlicher Fall erneut passiert. Den betroffenen (vietnamesischen) Firefox-Anwendern wird bis zur Veröffentlichung eines neuen Sprachpakets empfohlen, unbedingt das Sprachpaket zu deaktivieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
18502