23.05.2011, 09:41

Panagiotis Kolokythas

Mozilla

Firefox 5.0 - erste Beta-Version kann getestet werden

Mozilla hat die erste Beta von Firefox 5 zum Testen freigegeben. In knapp einem Monat soll die finale Version erscheinen.
Seit dem Wochenende steht die erste Beta-Version von Firefox 5.0 zum Testen bereit. Firefox 5.0 ist die erste Version, die Mozilla nach dem neuen Entwicklungsplan entwickelt. Der neue Entwicklungsplan soll die Entwicklung neuer Browser-Versionen deutlich beschleunigen. Eine neue Browser-Version durchläuft nun mehr die Entwicklungszyklen "Central", "Aurora" und "Beta". Die eigentliche Entwicklung findet während der "Central"-Phase statt (rund 6 Wochen). Es folgt die rund 6-wöchige Aurora-Phase, während der Bugs behoben und die Texte lokalisiert werden. Der Feinschliff erfolgt dann während der Beta-Phase, die ebenfalls zwischen 5-6 Woche dauert.
Die "Central"- und "Aurora"-Phase hat Firefox 5.0 damit schon hinter sich. Während der Beta-Phase können Anwender nun die neuen Funktionen ausprobieren und Bugs melden.Firefox 5.0 enthält unter anderem die Unterstützung für den CSS Animations-Standard. Hinzu kommen diverse Verbesserungen bei der Stabilität und Performance. Ebenfalls verbessert wurden die Unterstützung für HTML5, XHR, MathML, SMIl und canvas. Über den neuen Firefox Channel Switcher können die Anwender auswählen, während welcher Entwicklungsphase sie einen neuen Browser
Zusätzlich zu Firefox 5.0 Beta für Desktop-Rechner hat Mozilla auch eine neue Beta von Firefox für Android-Geräte veröffentlicht. Dabei handelt es sich laut Angaben von Mozilla um den ersten mobilen Browser, der die Datenschutzfunktion "Do not Track" enthält. Diese Funktion können Sie in den Einstellungen unter "Privacy & Security" bei "Tell sites not to track me" aktivieren.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

848170
Content Management by InterRed