Mozilla

Firefox 15 erscheint am 28. August

Montag den 20.08.2012 um 13:45 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Firefox 15 bis Firefox 17
Vergrößern Firefox 15 bis Firefox 17
Mozilla wird in wenigen Tagen Firefox 15 zum Download freigeben. Und auch die Veröffentlichungs-Termine und geplanten Neuerungen für die kommenden Versionen stehen bereits fest.
Mozilla wird nach den derzeitigen Plänen noch im August den neuen Firefox 15 zum Download freigeben. Firefox 14 war am 18. Juli gleich in der Version 14.0.1 erschienen und mit dieser Version hatten die Entwickler unter anderem diverse Sicherheitslücken geschlossen. Laut dem aktuellen Release-Plan von Mozilla soll nun Firefox 15 am 28. August folgen. Derzeit befindet sich die Entwicklung der neuen Firefox-Version in der Beta-Phase.

Ein kurzer Überblick über die kommenden Firefox-Versionen:

Firefox 15: Erscheint am 28. August 2012
Wichtigste Neuerungen und Verbesserungen: Browser-Updates werden im Hintergrund heruntergeladen und installieren sich automatisch beim nächsten Neustart des Browsers (silent updates). Und die Unterstützung für Web Apps wird den Desktop-Versionen von Firefox hinzugefügt. Außerdem wird der Start von Firefox unter Windows deutlich beschleunigt und es werden einige nervige Speicherlecks gestopft. Zeitgleich mit Firefox 15 wird auch Thunderbird 15 erscheinen.

Firefox 16: Erscheint am 10. Oktober 2012 Wichtigste Neuerungen & Verbesserungen: Neuer Panel-basierter Download-Manager, Opt-In für die Aktivierung von PlugIns, Unterstützung von MacOS X 10.7 und die Wiederherstellung einer abgestürzte Browser-Session wird beschleunigt.

Firefox 17: Erscheint am 19. November 2012 Wichtigste Verbesserung: Silent Updates werden weiter verbessert und der Anwender erhält die Möglichkeit, die Installation eines Updates so lange zu verzögern, bis die von ihm genutzten Addons die neue Firefox-Version unterstützen.

Weitere Infos zu den geplanten Neuerungen und Verbesserungen bis einschließlich Firefox 17 und darüber hinaus finden Sie auf dieser Mozilla-Seite .

Montag den 20.08.2012 um 13:45 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (5)
  • kalweit 15:02 | 27.08.2012

    es werden einige nervige Speicherlecks gestopft


    Im Detail bezieht sich das auf irgend welche ominösen Add-ons. Der Gecko selbst braucht mehr Speicher den je.

    Antwort schreiben
  • brzl 11:44 | 27.08.2012

    Ob es wohl für alle, die auf Firefox 100 updaten, Freibier gibt?

    Ich stimme euch beiden 100% zu Alle paar Monate ein Update N.n zu N.n+.1 und dafür mehr Stabilität wäre mir auch lieber.

    Antwort schreiben
  • deoroller 18:26 | 20.08.2012

    Die würde eher noch die Schlagzahl auf Rammgeschwindigkeit erhöhen, als einen Fehler einzugestehen.

    Antwort schreiben
  • kingjon 18:14 | 20.08.2012

    Ja, finde ich auch idiotisch unausgegorene Software auf den Markt zu bringen, aber da wird wohl den neuen Geldgebern genau dieser "Updateplan" präsentiert worden sein um neue Gelder zu beschaffen.... :heilig:

    Gruß kingjon

    Antwort schreiben
  • deoroller 18:14 | 20.08.2012

    silent updates = silent fail?

    An den "silent updates" sieht man schön, wie krampfhaft der Updateplan eingehalten werden muss. Anstatt eine Funktion fertig zu entwickeln, wird sie unvollendet eingeführt und die Anwender dürfen sich dann mit den unweigerlich auftretenden Fehlern ein paar Versionen lang herum schlagen.

    Antwort schreiben
1554099