1750330

Mozilla-CEO Gary Kovacs kündigt Rücktritt an

11.04.2013 | 10:33 Uhr |

Mozillas Chief Executive Office Gary Kovacs hat seinen Rücktritt vom Chefposten angekündigt. Mozilla ist nun auf der Suche nach einem neuen CEO.

Mozilla-CEO Gary Kovacs hat gegenüber seinen Mitarbeitern seinen Rücktritt im Laufe des Jahres angekündigt. Das berichtet die US-IT-Site AllthingsD. Demnach suche Mozilla bereits nach einem neuen CEO. Kovacs hatte im November 2010 den Chef-Posten bei Mozilla von John Lilly übernommen und verantwortete in dieser Position die Strategie von Mozilla und dem Browser Firefox.

Gegenüber den Mozilla-Mitarbeiter erklärte Kovacs, dass er nach drei Jahren bei Mozilla wieder in einen "mehr kommerziellen" Bereich wechseln wolle. In einem Interview betonte Kovacs, dass sich Mozilla in seiner CEO-Zeit stark verändert habe, wozu auch die stärkere Konzentration auf den mobilen Bereich gehöre. Bei Mozilla wird Kovacs aber weiterhin im Vorstand (Board of Directors) tätig bleiben. "Ich bleibe in der Familie, um so viel zu helfen, wie ich kann", heißt es in einer Mail von Kovacs an die Mozilla-Mitarbeiter. Die Mail endet mit den Worten: "Stay focused, keep going, and keep rocking the free Web! The world is expecting nothing less!"

Bis ein neuer CEO gefunden worden ist, wird Mozillas Stifungsvorsitzende Mitchell Baker, die Mozilla vor Lilly auch schon einmal als CEO geleitet hat, mehr Verantwortung übernehmen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1750330