Filmportal

Movie4k.to tritt Erbe von Movie2k.to an

Montag den 03.06.2013 um 15:31 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Movie4k.to ging am Wochenende online
Vergrößern Movie4k.to ging am Wochenende online
Nur wenige Tage nach der Schließung des Filmportals Movie2k.to geht nun ein Nachfolger an den Start: Movie4k.to. In einem Statement erläutern die Betreiber ihre Beweggründe.
Das beliebte und dennoch illegale Filme-Streaming-Portal Movie2k musste in der vergangenen Woche unfreiwillig vom Netz gehen . Laufende Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden, die bereits die Schließung von Kino.to erreicht hatte, sollen dazu geführt haben, dass Movie2k offline ging. Ob der oder die Betreiber - in Angst vor Verfolgung? - freiwillig den Stecker zogen, oder die Behörden ihre Finger im Spiel hatten, ist bisher nicht bekannt geworden. Die Betreiber von Movie2k wollten sich das offenbar so oder so nicht gefallen lassen und haben mittlerweile die Nachfolgewebsite online gestellt. Diese sieht optisch und inhaltlich wie der Vorgänger aus, hat aber den neuen Namen Movie4k.

"Das alles hier ist das Resultat eines kollektiven Bedürfnisses der Menschen nach kostenfreien Medien. Die Menschen wollen Movie2k.to bzw. Movie4k.to", heißt es in einer Stellungnahme der Betreiber von Movie4k. Und weiter: "Ihr könnt die Willen der Menschen nicht unterdrücken! Geht eine Seite offline, kommen in den nächsten Tagen fünf neue die deren Platz einnehmen wollen. Ist es nicht an der Zeit etwas an dem aktuellen Geschäftsmodell zu ändern und den Einfluss der neuen Medien zu akzeptieren?"

Offenbar sehen sich die Movie4k-Betreiber als die Retter des freien Internets, denn das Statement schließt nach den Worten: "FU Hollywood, FU GVU, FU Anti-piracy und FU Police" mit der politischen Aufforderung: "Danke an alle User, die uns helfen! Lasst uns den Kampf für ein freies Internet nicht aufgeben! P.S. Wählt die Piratenpartei!"

Montag den 03.06.2013 um 15:31 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1777199