36840

Movie 3D: Dreidimensional modellieren, gestalten und animieren

08.08.2001 | 11:49 Uhr |

Mit Movie 3D lassen sich dreidimensionale Objekte modellieren, gestalten und animieren. Das Programm eignet sich zur Erschaffung von Fantasiewelten ebenso wie zur Nachbildung realer Gegenstände und stellt dafür eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung, mit denen auch Einsteiger schnell zurecht kommen sollen.

Mit Movie 3D lassen sich dreidimensionale Objekte modellieren, gestalten und animieren. Das Programm eignet sich zur Erschaffung von Fantasiewelten ebenso wie zur Nachbildung realer Gegenstände und stellt dafür eine Vielzahl von Werkzeugen zur Verfügung, mit denen auch Einsteiger schnell zurecht kommen sollen.

Dazu gehören unter anderem Nurbs-Kurven und -Flächen sowie das SDS-Modelling, bei dem Objekte ähnlich wie beim Modellieren mit Ton geformt werden. Farben und Texturen lassen sich mit Hilfe der 3D-Painting-Technologie direkt auf Objekte auftragen.

Erstellte Gegenstände können einzeln oder zu Gruppen zusammengefügt animiert und mit zusätzlichen Effekten versehen werden. Durch den Einbau eines Skeletts in einen dreidimensionalen Körper beispielsweise sollen sich natürliche Bewegungen mit Muskelschwellungen und wirklichkeitsnahen Haut-Effekten erreichen lassen. Über ein Choreographie-System können die Bewegungen verfeinert werden.

Movie 3D enthält über 70 Beispiele dreidimensionaler Objekte. Die Software läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4 und 2000 und kostet 399 Mark. Eine Demo-Version lässt sich im Internet herunterladen. Nach 30 Tagen werden bei der Demo automatisch einige Funktionen abgeschaltet und das Programm kann als Freeware weiter genutzt werden ( Aist , Tel. 08636/98350).

PC-WELT Testberichte: Grafik

Modellieren Sie Ihre eigenen 3D-Objekte (PC-WELT Online, 25.07.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
36840